Pressekonferenz zur »3 Musketiere«-Tour 2013

Auf der Pressekonferenz zu ‚3 Musketiere‘ im Colosseum Theater Essen, einem der zahlreichen Spielorte, welche die Tournee des Abenteuer-Musicals von Studio T Entertainment durch mehr als 20 Städte ab 4. Oktober 2013 bespielen wird, brachte Produzent Michael Thinnes zum Ausdruck: „Als die Stage die Rechte freigegeben hat, musste ich zugreifen.“ Die Produktion von Stage Entertainment wurde in den Niederlanden uraufgeführt und danach in überarbeiteter Fassung am Berliner Theater des Westens gezeigt.

Iris Makris, Patrick Stanke und Maricel (v.l.n.r.)

Iris Makris, Patrick Stanke und Maricel (v.l..) Foto: Birgit Bernds

Die Bedingung für die Freigabe war, dass nicht, wie noch bei der letzten Produktion der Deutschlandpremiere von ‚Dracula‘ im Raum Trier, ausschließlich mit semiprofessionellen Darstellern gespielt wird. So wurden für die drei zentralen Rollen des ‚D’Artagnans‘, der ‚Milady de Winter‘ und der ‚Königin Anna‘ professionelle Musicaldarsteller gecastet, wobei es Michael Thinnes und seinem Regieteam Kirstin Hesse & Sascha D. Pazdera vor allem um die Besetzung mit unverwechselbaren Typen ging.

Sie engagierten Patrick Stanke (derzeit Che in ‚Evita‘ und Radames in ‚Aida‘) für die Rolle des mutigen Draufgängers D’Artagnan, der in Paris sein Glück findet und den seine Freundschaft mit den drei Musketieren Athos, Porthos und Aramis in die Hofintrigen Kardinals Richelieu hineinzieht. Stanke prägte diese bereits in der deutschsprachigen Erstaufführung in Berlin.

Maricel (Lucy in ‚Jekyll & Hyde‘, Amneris in ‚Aida‘, Titelrolle in ‚Marie Antoinette‘) verkörpert die heißblütige, intrigante Milady de Winter, die im Auftrag des Kardinals dafür sorgen soll, dass Königin Anna beim König in Ungnade fällt, um diesen noch mehr dem Einfluss Richelieus zu unterwerfen. Außerdem versucht sie, das angehende Musketier D’Artagnan zu verführen.

Die Rolle der Königin Anna, die den Herzog von Buckingham bittet, Verhandlungen mit England im Sinne ihrer neuen Heimat Frankreich in die Wege zu leiten und ihm als Pfand die ihr anvertrauten Kronjuwelen übergibt, übernimmt Iris Makris (Kala in ‚Tarzan‘, Donna in ‚Mamma Mia!‘).

Michael Thinnes (zuletzt Titelrolle in ‚Dracula‘) verkörpert Kardinal Richelieu, den eigentlichen Regenten Frankreichs, der durch die Aktion der Königin, insbesondere Friedensverhandlungen mit dem puritanischen England, seinen Einfluss auf den König und das katholische Frankreich gefährdet sieht.

Die Inszenierung von T Entertainment wird keine Kopie der Berliner Fassung sein, sondern orientiert sich an den letzten Verfilmungen des Abenteuerromans von André Dumas.
Dabei wird, so Regisseurin Kirstin Hesse, die auch die Rolle von D’Artagnans großer Liebe, Constance, übernimmt, das filmische Element auch insofern eine Rolle spielen, dass auch der Selbstmord der Milady auf der vorderen Bühne stattfinden wird.
Co-Regisseur und Choreograph Sascha D. Pazdera, der auch die Rolle des Athos spielt, verspricht auch eine stärkere Akzentsetzung auf Tanz- und Kampfszenen.

Die musikalische Leitung der Popballaden und Ensemblegesänge der Gebrüder Bolland liegt in den Händen von Tobias Cosler (Musikalischer Leiter in Bonn, Dortmund, Neuss und Oberhausen und Pianist im Bereich Pop, Chanson und Musiktheater).

unitedmusicals.de