Mein Name ist Eugen – Das Musical

Musical von Roman Riklin (Musik und Libretto)

Musik und LibrettoRoman Riklin
Original TitelMein Name ist Eugen – Das Musical
VorlageDer gleichnamige Schweizer Jugendbuch-Klassiker des Berner Pfarrers und Gemeindepolitikers Klaus Schädelin aus dem Jahr 1955
Uraufführung Am 5. März 2016 in der Maag Halle Zürich unter Regie von Dominik Flaschka
Mein Name ist Eugen (Zürich 2016)

Produktionen

Handlung

Eugen erzählt vom schweren Schicksal eines 13-jährigen, den die Erwachsenen partout nicht verstehen wollen. Seine Gschpänli und er sind der festen Überzeugung, dass sie brave Buben und die teils fatalen Folgen ihrer Streiche eine schicksalhafte Kette von unglücklichen Ereignissen sind, für die im Grunde die Erwachsenen die Verantwortung tragen.

Eugen und seine Freunde wohnen in der Herrengasse in Bern und sie stellen dort so ziemlich alles an, was 13-jährige Lausbuben anrichten können. Nichts ist vor den unternehmungslustigen Schlingeln sicher: weder das aus dringenden Gründen entwendete Sonntagskleid von Tante Melanie noch die ehrwürdige Ritterrüstung samt Helm im Historischen Museum.

Trotz der Schelte der Eltern wegen der unzähligen Streiche und der Androhung, dass sie ins Internat verfrachtet werden, schwören die Vier, dass sie für immer Lausbuben bleiben wollen, wie ihr grosses Vorbild Fritzli Bühler, der König der Lausbuben, der es mittlerweile sogar bis nach Zürich geschafft hat.

Leider stellt sich aber auch das Pfadilager, jenseits des Gotthards als schikanöse Veranstaltung heraus, wo abermals nur die Erwachsenen über die Schicksale der braven Buben entscheiden. Kurzerhand entschliessen sie sich zu türmen und auf eigene Faust nach Zürich zu reisen, um Fritzli Bühler aufzusuchen, der bestimmt weiss, wie man es verhindert, ein freudloser Erwachsener zu werden.

Während die vier Ausreißer quer durch die Schweiz radeln und von der Polizei gejagt werden, hinterlassen sie da und dort ihre Spuren. Als sie endlich in Zürich ankommen, läuft die Geschichte aber vollends aus dem Ruder …

Quelle: eugen-musical.ch

Musiktitel

Original Liedtitel von Roman Riklin (2016) © MAAG Music & Arts AG

Akt 1
Sy Name isch Eugen (Ouvertüre)Ensemble
My Name isch EugenEugen
Sy Name isch Eugen (Reprise)Lehrer Klameth, Schülerinnen, Pfisters, Stalders, Eugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Mit dryzäh JahrSchüler, Eugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli, Sikki, Wale, Kätheli, Böhni
Tante MelanieEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Fritzli BüehlerEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Was wei die?Lehrer Klameth, Eugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Nume ganz e chline SchrittEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Wie nes WunderEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli & Chor
Ds Velo, du, ig u d'StrassTutti, Pfadfinder, Friedrich
Dr. TodWrigley & Chor
Nume no ei Wäg zum GlückEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli & Chor
Akt 2
VermisstTutti, Stalder, Pfister, Eugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli & Chor
TierliquälereiEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli & Hühner
PrinzessinEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Wahri FründschaftEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli, Armand, Herr Bühler
Es brönnt!Fritzli Bühler, Eugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli
Es ganzes Läbe langEugen, Wrigley, Eduard, Bäschteli, Schüler & Ensemble
Lusbuebe chöi mer blybeFritzli Bühler & Ensemble
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de