The Wizard of Oz / Der Zauberer von Oss (Arlen/Harburg/Kane)

von Arlen (Musik), Harburg (Liedtexte) und Kane (Buch) geschriebenes Musical

MusikHarold Arlen
LiedtexteE. Yip Harburg
BuchJohn Kane
HintergrundmusikHerbert Stothart
Original TitelThe Wizard of Oz
Deutscher TitelDer Zauberer von Oss
Weitere TitelDer Zauberer von Oz
VorlageKinderbuch »The Wonderful Wizard of Oz« von L. Frank Baum (1990) und dem gleichnamigen Musicalfilm (1939; dt.: »Das zauberhafte Land«) mit Judy Garland
Uraufführung Am 17. Dezember 1987 in einer Adaption der Royal Shakespeare Company am Barbican Theatre in London (UK)
Deutschsprachige Erstaufführung & Deutsche Erstaufführung Am 15. Oktober 1992 am Metropol-Theater in Berlin
Österreichische Erstaufführung Am 6. Dezember 2014 an der Volksoper Wien (AT)
Der Zauberer von Oz (Wien 2014)
Deutsche ÜbersetzungKlaus Eidam
Verlag Felix Bloch Erben

Produktionen

Handlung

Dorothy lebt gemeinsam mit ihrem Onkel Henry, ihrer Tante Emmy und dem Hund Toto auf einer Farm in Kansas. Als ein Wirbelsturm die Region heimsucht, gelingt es Dorothy nicht mehr rechtzeitig, in den Sturmkeller zu flüchten. Der Wirbelsturm reißt das gesamte Farmhaus mit sich in das Land der Munchkins und begräbt dabei die Böse Hexe des Ostens unter dem Haus. Die böse Hexe des Westens schwört daraufhin Rache und trachtet nach den Silberschuhen ihrer Schwester, die diese von Glinda, der guten Hexe des Nordens, überreicht bekommt. Sie rät Dorothy, den Zauberer von Oz um Hilfe für ihren Rückweg nach Hause zu bitten. Unterwegs auf dem Weg zur Smaragdenstadt trifft Dorothy die drei seltsamen Reisegefährten, eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Feigen Löwen. Sie schließen sich Dorothy an, um den Zauberer um Verstand, Herz und Mut zu bitten.

Als sie die Smaragdstadt erreichen, wird ihnen erst das Treffen mit dem Zauberer verwehrt, dann jedoch verspricht der Zauberer, jedem von ihnen zu helfen, wenn sie die Böse Hexe des Westens töten und ihm deren Besen bringen. Die Hexe erschwert Dorothy und ihrem Reisetrupp den Weg zu ihr und verschleppt schließlich Dorothy und Toto. Der Hund flieht und zeigt den drei seltsamen Gestalten den Weg zu ihr. Beim Befreiungskampf schüttet Dorothy der Hexe einen Eimer Wasser über den Kopf, worauf diese zerschmilzt.

Der Zauberer hilft ihnen schließlich doch noch, erfüllt den dreien ihre Wünsche nach Herz, Mut und Verstand. Dorothy bietet er an, sie mit nach Hause zu nehmen, doch sie verpasst den Abflug im Heißluftballon. Die gute Hexe Glinda verrät ihr, wie sie dennoch nach Hause kommt. Zuhause ist der Sturm vorbei, Dorothy hatte sich dabei den Kopf angestoßen. Ihre Familie und Freunde wiederzusehen, ist für Dorothy nun eine große Freude sowie wieder zu Hause zu sein.

Musiktitel

Originalfassung (London 1987)

Akt 1
Ouvertureinstrumental
Over the RainbowDorothy
TornadoOrchester
Munchkinland (Come Out, Come Out; Ding-Dong! The Witch Is Dead; Follow the Yellow Brick Road)Glinda, Dorothy, Munchkins
If I Only Had a BrainVogelscheuche, Dorothy, Krähen
We're Off to See the WizardDorothy, Vogelscheuche
If I Only Had a HeartBlechmann, Dorothy, Apfelbäume
We're Off to See the WizardVogelscheuche, Dorothy, Blechmann
If I Only Had the NerveFeiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann
We're Off to See the WizardFeiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann
PoppiesGlinda und weibliches Ensemble
Optimistic Voices / Act One FinaleFeiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann, Glinda und Company
Akt 2
Entr'acteinstrumental
Optimistic Voicesweibliches Ensemble
The Merry Old Land Of OzSmaragdstadt-Wächter und Company
If I Were King Of the ForestFeiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann
March Of the WinkiesWächter der Winkies
The JitterbugsFeiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann, Jitterbugs
Over the Rainbow (Reprise)Dorothy
March of the Winkies (Reprise)Wächter der Winkies, Feiger Löwe, Vogelscheuche, Blechmann
Ding-Dong! The Witch Is Dead (Reprise)Feiger Löwe, Vogelscheuche, Dorothy, Blechmann
FinaleCompany

Stückfassungen RSC Fassung (1987)

Musik und Gesangstexte von Harold Arlen und E. Y. Harburg
Hintergrundmusik von Herbert Stothart
Tanz- und Gesangsarrangements von Peter Howard
Orchestration von Larry Wilcox
Adaption des Buches von John Kane
für die Royal Shakespeare Company

Stückfassungen St. Louis-Fassung (1942)

Uraufführung am Municipal Opera St. Louis, Missouri mit Musik und Text von Musik und Gesangstexte von Harold Arlen und E. Y. Harburg
Hintergrundmusik von Herbert Stothart

Deutschsprachige Erstaufführung in der Fassung von Klaus Eidam am 28.05.1971 im Elbe-Elster-Theater in Wittenberg

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de