Babytalk

Das Kinder-Krieg-Musical

MusikThomas Zaufke
Buch & LiedtextePeter Lund
Original TitelBabytalk

Produktionen

Handlung

Charlotte und Robert wollen ein Kind.

Kein Problem heutzutage. Beide sind gesund, haben einen Job und zwei Zimmer zuviel, und mit der Liebe hat es die letzten vierzehn Jahre auch ziemlich gut geklappt. Und abgesehen von diversen panikartigen Attacken und drei oder vier biographischen Informationen, die man bis dato so detailliert vom Partner nicht wußte, meistern Charlotte und Robert die drei Akte von Entwurf über Planung bis zur Ausführung auch ganz wunderbar.

Wenn nur die Phantasie nicht wäre. Während Robert sich schon zu zwanzig Jahren emotionalem Hausarrest verdammt sieht, fürchtet Charlotte eher, von überlebensgroßen Pamperspackungen von jedem Berufswiedereinstieg abgeschnitten zu werden. Und da man solche albernen Visionen natürlich am besten für sich behält, schrumpfen die Gespräche zwischen Robert und Charlotte genau in dem Verhältnis, in dem die Spannung wächst: Wird es klappen? Und wenn ja – was passiert dann?

Natürlich geht es nicht um das Kind. Auch wenn Charlotte und Robert über nichts anderes reden und singen. Es geht natürlich um das Miteinander, ohne das dieses letzte echte Teamwork der Menschheit nun mal nicht über die Bühne geht.

Historie

  • Grundlage: Das Buch für das „Kinder-Krieg-Musical“ schrieb Peter Lund
  • 30. April 2000: Uraufführung des Musicals ‚Babytalk‘ von Thomas Zaufke und Peter Lund in der Neuköllner Oper in Berlin unter Regie von Peter Lund, mit Frederike Haas als ‚Charlotte‘ und Leon van Leeuwenberg als ‚Robert‘.
  • Herbst 2000: Cast-Album mit der Original Besetzung der Uraufführung
  • Herbst 2004: Premiere am DNT in Weimar unter Regie von Dirk Schattner
  • 14. Oktober 2004: Premiere am Teamtheater Comedy in München unter Regie von Johannes Schmid, mit Petra Einhoff als ‚Charlotte und Matthias Kostya als ‚Robert‘
  • 5. März 2005: Premiere im Bürgerhaus Apfelstädt in Erfurt unter Regie von Julia Richter und Dirk Schattner, mit Gloria Marks als ‚Charlotte‘ und Peter Frank als ‚Robert‘
  • 5. April 2006: Premiere im stadtTheater walfischgasse in Wien (AT) unter Regie von Thomas Schendel, mit Nina Proll als ‚Charlotte‘ und Sascha Oskar Weis als ‚Robert‘
  • 6. Juli 2008: Wiederaufnahme-Premiere an der Neuköllner Oper in Berlin unter Regie von Peter Lund, mit Agnes Hilpert als ‚Charlotte‘, Uli Scherbel als ‚Robert‘
  • 8. Mai 2009: Gastspiel-Premiere an der Kammeroper in Köln, mit Agnes Hilpert als ‚Charlotte‘, Uli Scherbel als ‚Robert
  • 4. September 2010: Premiere am Gloria Theater in Wien (AT) unter Regie von Katharina Dorian, mit Tina Schöltzke als ‚Charlotte‘ und Stefan Bischoff als ‚Robert
  • 23. März 2012: Premiere am Theater 82er Haus Gablitz in Wien (AT) unter Regie von Katharina Dorian, mit Tina Schöltzke als ‚Charlotte‘ und Stefan Bischoff als ‚Robert‘
    —-
  • 23. Mai 2012: Premiere am Deutschen Theater in Göttingen unter Regie von Swantje Möller mit Sarah Schermuly als ‚Charlotte‘ und Wojo van Brouwer als ‚Robert‘
  • 1. März 2013: Premiere in der Stadthalle in Landstuhl

Musiktitel

Originalfassung von Peter Lund

Akt 1
OpeningRobert und Charlotte
Mein Körper und ichCharlotte
Doch, schonRobert
Wie das Ticken einer UhrCharlotte
TorschlusspanikRobert
Vater Mutter KindCharlotte
Die fremde Frau in meinem BettRobert
Akt 2
Haben sie schon mal gewolltRobert und Charlotte(nicht in Einspielung)
Ohne michRobert
Ich hab' heut Nacht sehr schlecht geschlafenCharlotte
VererbungRobert und Charlotte
BegrüßungRobert
Hirsch auf PirschCharlotte(nicht mehr im Stück)
Kleine GeheimnisseRobert und Charlotte
Nicht genugCharlotte
Zu ZweitRobert und Charlotte

Kulturhistorischer Hintergrund

‚Babytalk‘ ist das erste Musical vom Erfolgsduo Thomas Zaufke und Peter Lund, weitere bekannte Musicals sind z.B.: ‚Elternabend‘, ‚Letterland‘, ‚Held Müller‘, ‚Kauf Dir ein Kind‘ und ‚Mein Avatar und ich.

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de