Alexandra – Glück und Verhängnis eines Stars

»Alexandra - Glück und Verhängnis eines Stars« von Michael Kunze

Musik / BuchMichael Kunze
Original TitelAlexandra - Glück und Verhängnis eines Stars
Vorlage»Alexandra - Glück und Verhängnis eines Stars« basiert auf dem Leben der Doris Nefedof alias Alexandra
Uraufführung Am 15. Oktober 2011 im Schlosspark Theater Berlin
Alexandra – Glück und Verhängnis eines Stars (Berlin 2011)

Produktionen

Handlung

Die junge Folksängerin Doris Nefedov mit osteuropäischen Wurzeln will unbedingt Karriere machen, ohne sich von der Musikindustrie in ein Klischee pressen zu lassen. Doch beeinflusst von ihrer Leidenschaft für erfahrene Männer, verwirrt und erschöpft vom Trubel der einsetzenden Popularität, lässt sie sich doch führen und manipulieren.
Erst die Liebe zu dem viel älteren Jaques, der nichts mit der Musikbranche zu tun hat, scheint die entscheidende Wendung zu bringen. Mit seiner Hilfe will Alexandra ihre künstlerische Selbstbestimmung erlangen. Raus aus der Schublade „Russische Folkloresängerin“, hin zum Chanson der Güteklasse eines Gilbert Bécaud oder einer Juliette Gréco. Doch dann erfährt sie, dass auch der undurchsichtige Jaques sie nur für eigene Zwecke benutzt. Jetzt will sie erst recht nur noch auf die eigene Stimme hören. Da endet ihr Leben durch einen unerklärbaren Autounfall. Mord oder Unglück?

Historie

  • Grundlage: Das Leben und der Aufstieg von Doris Nefedov alias Alexandra
  • 15. Oktober 2011: Uraufführung des Musicals »Alexandra« von Dr. Michael Kunze, im Schlosspark Theater in Berlin unter Regie von Adelheid Müther, mit Jasmin Wagner in der Titelrolle

    Fehler melden

    Fehlerbeschreibung
    Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

    Quelle / Beleg
    Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse
    Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

    Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
    captcha