Goethe! – Auf Liebe und Tod (Essen 2017)

Im Mittelpunkt der dramatischen Handlung steht Goethe als die bekannteste deutsche Künstlerpersönlichkeit. Wir erleben ihn in seiner Sturm und Drang-Phase und in der Auseinandersetzung mit der älteren Generation.

[…] Goethes stürmendes Drängen als Schaffender ist ein zeitloses Spiegelbild des jungen Künstlers und damit prädestiniert für eine Umsetzung mit jungen KünstlerInnen. Durch die Arbeit mit den Studierenden und kommenden AbsolventInnen der Folkwang Universität der Künste sowie mit den Mitteln des kontemporären Theaters erzählt, ist das neue Musical Goethe! – Auf Liebe und Tod kein historisches Abbild der Jugendjahre des
Dichters, sondern eine Parabel auf den angehenden Künstler, der sich in jeder Generation neu positionieren muss.

Text: Michael Masberg, Programmheft 2017

Stück

MusikMartin Lingnau
LiedtexteFrank Ramond
BuchGil Mehmert

Alle Informationen zu »Goethe! (Lingnau / Mehmert / Ramond)« finden Sie auf der Seite des Stücks.

Kreativteam

RegieGil Mehmert
Musikalische LeitungPatricia M. Martin
ChoreographieSimon Eichenberger
AusstattungEva-Maria van Acker
AusstattungMaria Wolgast
Musikalische Supervision & Gesangsarrangements Sebastian de Domenico
BandarrangementsJürgen Grimm
BeatdesignSebastian Maier
Musikalische EinstudierungMichael David Mills
LichtdesignMichael Grundner
SounddesignStephan Mauel

Darsteller

Merlin FargelGoethe
Philipp BüttnerGoethe
Lina GerlitzLotte // Ninon / Zigeunermädchen / Elisabeth
Sabrina WeckerlinLotte
Marvin SchüttKestner
Daniel BergerGoethes Vater / Professor / Angeklagter
Mark WeigelLottes Vater / Professor
Sarah WilkenAnne
Tom ZahnerMephisto / Kammerdiener / Professor
Florian MinneropWilhelm Jerusalem
Anneke BrunekreeftMargarethe
Tomas StitilisSchleyn / Karl
Pascal CremerBorgmann / Administrator / Gustav
Esther ConterNinon / Zigeunermädchen / Elisabeth
Thom KoolenStudent / Kutscher
Paul Morris WienkStudent
Charlotte KatzerZigeunermädchen
Lara HofmannZigeunermädchen

    Fehler melden

    Fehlerbeschreibung
    Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

    Quelle / Beleg
    Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse
    Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

    Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
    captcha