Annika Dickel

NameAnnika Dickel
Offizielle Websitewww.annika-dickel.de
Tätigkeiten Choreograph/-in
Darsteller/-in

Annika Dickel. Foto: t.behind

Annika startete ihren kreativen Werdegang im Alter von sechs Jahren bei einem Kinderzirkusprojekt. Sie entdeckte daraufhin nach und nach ihr Interesse an verschiedensten künstlerischen Ausdrucksformen, das schließlich in ihrer Ausbildung an der Stage School of Music Dance and Drama Hamburg mündete. Dort war sie während der Ausbildung an verschiedenen Theaterprojekten und freien Produktionen, unter anderem auf Kampnagel und am Altonaer Theater beteiligt.
Seit der Spielzeit 2007/08 ist Annika fest am Theater für Niedersachsen, in dem deutschlandweit einzigen Musicalensemble an einem Repertoiretheater engagiert. Seitdem war sie hier in Haupt- und Nebenrollen in rund 30 Musical,- Schauspiel und Kindertheaterproduktionen zu sehen („Ein Käfig voller Narren“, „Eine Woche voller Samstage“, „Crazy for You“, „Footloose“, „Das letzte Einhorn“, Ganz oder gar nicht“ u.v.a.).

In den letzten Jahren zeichnete Annika neben ihrer Arbeit auf der Bühne für Konzeption und/oder Choreografie bei über zwanzig Produktionen verantwortlich. Dabei interessiert sie vor allem die interdisziplinäre Arbeit – in der vergangenen Spielzeit sind allein am TfN mit „Hair“, „Zum Sterben schön“, „beziehungsweise.“ und „Faust 1“ zwei Musicals, ein Tanztheaterabend und ein Schauspiel unter ihrer choreografischen Leitung entstanden. Weitere ihrer Arbeiten zum Thema „Neuer Zirkus“ waren u. a. bei Festivals in Washington, Indien, Marokko, Frankreich und England zu sehen. 2014 choreografiert Annika mit „George“ ihre erste Oper im Auftrage der KunstFestSpiele Herrenhausen und der Niedersächsischen Musiktage. In der Uraufführung von Elena Katz-Cherin und Axel Ranisch sind internationale Gaststars wie Jochen Kowalski zu sehen.

Quelle: Annika Dickel / Stand: Juli 2014

Produktionen

Company (Hildesheim 2019)Choreographie
Erwin Kannes (Hildesheim 2018)Choreographie
Love Story (Hildesheim 2017)Choreographie
Ein hässliches Spiel (Hildesheim 2017)Choreographie
Cabaret (Hildesheim 2016)Choreographie
Ein Mann ohne Bedeutung (Georgsmarienhütte 2016)Choreographie
Eine wilde Party (Hildesheim 2015)Choreographie
Zum Sterben schön (Hildesheim / Hannover 2013)Choreographie
Märchenmond (Hildesheim 2010)Choreographie

Rollen

Love Story (Hildesheim 2017)Eishockey-Fan / Konzertbesucherin / Hochzeitsgast / Kellnerin / Frau 2
Cabaret (Hildesheim 2016)Fräulein Kost
Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Hildesheim 2015)Candela / Anwältin / Schöne Frau
Eine wilde Party (Hildesheim 2015)Dolores
Otello darf nicht platzen (Hildesheim 2015)Anna III
Victor / Victoria (Hildesheim 2014)Norma
Sweeney Todd (Hildesheim 2013)Die Bettlerin
Zum Sterben schön (Hildesheim / Hannover 2013)Bankangestellte
High Society (Hildesheim 2012)Liz Imbrie
The Full Monty – Ganz oder gar nicht (Hildesheim 2012)Jeanette Burmeister / Pianistin
Die Show ihres Lebens – Side Show (Hildesheim 2012)Haremsdame / Vale Sister / Archäologe
Das letzte Einhorn (Hildesheim 2011)Einhorn
Der Mann von La Mancha (Hildesheim 2011)Fermina
44 Grad im Schatten (Hildesheim 2011)Dorfbewohner / Dance Captain
Märchenmond (Hildesheim 2010)Mutter / Kelhim / Dance Captain
Sweet Charity (Nienburg / Hildesheim 2010)Helene
Children of Eden (Hildesheim 2010)Erzähler
Footloose (Hildesheim 2009)Wendy Jo

    Fehler melden

    Fehlerbeschreibung
    Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

    Quelle / Beleg
    Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse
    Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

    Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
    captcha