Wie fott jeblose

»Wie fott jeblose« von Walter »Wally« Bockmayer

BuchWalter »Wally« Bockmayer
Original TitelWie fott jeblose
Uraufführung Am 26. September 2013 im Scala Theater, Köln
Wie fott jeblose (Köln 2014)

Produktionen

Handlung

Dabei hat die arme Minetta nicht nur mit dem durch die zugige U-Bahnlinie bedingten »Schüttelfrost« zu kämpfen, sondern auch mit manch anderen gesundheitlichen Wehwehchen, die eine reife Frau schon mal ereilen können. Aber die leidenschaftliche Hypochonderin gibt zu, »wunschlos glücklich krank« zu sein. Deshalb bleibt die ganze Arbeit im Waschsalon auch an ihrer »Schwarzarbeiterin« Millie McTrek hängen, die jedoch gerne schon mal die Unterwäsche des Kardinal Flönz mit der des Bürgermeisters Brauner verwechselt. Kleine und größere Pannen sind da manchmal genauso vorprogrammiert. Auch der herbeigerufene Installateur Kacmarek kann die unerklärlichen Fehlfunktionen des übergroßen Wasch-O-Mats immer nur vorübergehend beheben. Zu allem Übel soll jetzt auch noch auf dem Parkdeck in unmittelbarer Nachbarschaft eine Großraumdisko eröffnet werden. Gut, dass es da noch Minettas Tochter Sissi gibt, die im Waschsalon ihrer Mutter Beauty-Anwendungen jeglicher Art anbietet und damit auch prominente Kundschaft wie die Karnevalsikone Marie Luise Nierostda in den Laden lockt. Wenn man nur wüsste, welche geheime Zutat der Biobauer Ferkes nahezu täglich in die Bodylotion füllt.

Text: Susanne Baum

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de