tick, tick… BOOM!

Autobiographisches Musical von Jonathan Larson (Musik, Liedtexte und Buch)

Musik, Liedtexte und BuchJonathan Larson
Original Titeltick, tick... BOOM!
VorlageEntstehungsgeschichte von Larsons Musical »Rent«
Deutsche Erstaufführung Am 11. März 2010 in der Aula des Gymnasium der Stadt Kerpen unter der Regie und mit deutschen Dialogen von Barbara Franck
Deutschsprachige Erstaufführung Am 1. April 2011 am KATiELLi Theater in Datteln unter Regie von Paul Kribbe in der kompletten deutschsprachigen Fassung von Bernd Julius Arends
tick, tick… BOOM! (Datteln 2011)
Österreichische Erstaufführung Am 30. September 2013 im Theater Drachengasse, Wien (AT) in englischer Sprache
tick, tick… BOOM! (Wien 2013)
Deutsche ÜbersetzungBernd Julius Arends
Deutsche Übersetzung (Dialoge)Barbara Franck
Verlag MTI (Music Theatre International)
Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH

Produktionen

Handlung

Jon ist ein aufstrebender Musical-Komponist und lebt in SoHo, New York. Kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag beginnt er sich Sorgen zu machen: Was bringt das Alter? Was hat er bisher geleistet? Denn notgedrungen arbeitet er als Kellner. Michael ist Jons bester Freund und homosexuell. Er hat die Schauspielerei für einen Job, der Geld bringt, an den Nagel gehängt. Und dann ist da noch Susan, Jons Freundin. Sie ist Tänzerin und unterrichtet, um ein Auskommen zu haben, „reiche und unbegabte Kinder“ in Ballett.

Jon setzt sehr große Hoffnungen in sein neues Musical ‚Superbia‘, dessen Workshop-Premiere unmittelbar bevorsteht. Während Susan mit ihrem Freund lieber aufs Land ziehen und eine Familie gründen möchte, ist für Jon klar, dass er es nur an den Broadway schaffen kann, wenn er in New York bleibt. Während Michael es durch seinen neuen Job zu einem gewissen Wohlstand gebracht hat, ist Jon bereit, für die Erfüllung seines Traums alle Entbehrungen auf sich zu nehmen.

Historie

  • September 1990: Uraufführung am Off-Off-Broadway im Second Stage Theatre und im New York Theatre Workshop
  • November 1991: Aufführung am Off-Off-Broadway im The Village Gate Nachtclub, New York (US)
  • 2001: Premiere am Off-Broadway im Jane Street Theatre, New York (US) unter der Regie von Scott Schwartz, Choreographie von Christopher Gatelli mit Raúl Esparza / Joey McIntyre als ‚Jon‘, Jerry Dixon als ‚Michael‘, Amy Spanger / Molly Ringwald / Natascia Diaz als ‚Susan‘
  • 2001: Veröffentlichung des Albums der Original Off-Broadway Cast
  • 2003: USA Tournee unter der Regie von Scott Schwartz (u.a. in Dallas, Ft. Lauderdale, Palm Beach, East Lansing, Michigan, Philadelphia, Baltimore, Minneapolis, Hershey, Pennsylvania, Nashville, Washington DC, Pittsburgh, Chicago und Boston) mit Christian Campbell als ‚Jon‘, Wilson Cruz als ‚Michael‘, Nicole Ruth Snelson als ‚Susan‘
  • 2003-2004: Ungarische Erstaufführung auf der Freilichtbühne Pécs (H) unter der Regie von Tamás Balikómit Attila Németh als ‚Jon‘, István Fillár / Tamás Gregorovics als ‚Michael‘ und Lilla Polyák als ‚Susan‘
  • 2005: Britische Erstaufführung in der Menier Chocolate Factory, London (UK) unter der Regie von Scott Schwartz mit Neil Patrick Harris / Christian Campbell als ‚Jon‘, Tee Jaye als ‚Michael‘ und Cassidy Janson als ‚Susan‘
  • 2005: Kanadische Erstaufführung im Poor Alex Theatre, Toronto (CDN) unter der Regie von Mario D’Alimontemit Dean Armstrong als ‚Jon‘, Michael Dufays als ‚Michael‘ und Daphne Moens als ‚Susan‘
  • 2007: Dänische Erstaufführung unter der Regie von Jens Frausing mit Mads Æbeløe Nielsen als ‚Jon‘, Thomas Bay Pedersen als ‚Michael‘ und Christina Elisabeth Mørkøre als ‚Susan‘
  • 2009: Premiere im Duchess Theatre im West End, London (UK) unter der Regie von Hannah Chissick mit Paul Keating als ‚Jon‘, Leon Lopez als ‚Michael‘ und Julie Atherton als ‚Susan‘
  • 2009: Mexicanische Erstaufführung im Teatro Rafael Solana (MEX) mit Marco Anthonio als ‚Jon‘, Beto Torres als ‚Michael‘ und Natalia Sosa als ‚Susan‘
  • 11. März 2010: Deutsche Erstaufführung in der Aula des Gymnasium der Stadt Kerpen unter der Regie von Barbara Franck / Marco Maciejewski und musikalischen Leitung von Philipp Polzin mit Oliver Morschel / Daniel Wichmann als ‚Jon‘, Sascha Odendall / Joshua Vithayathil als ‚Michael‘ und Marina Schmitz / Michaela Berg als ‚Susan‘
  • 1. April 2011: Deuschsprachige Erstaufführung im Katielli Theater in Datteln unter der Regie von Paul Kribbe mit Alex Melcher als ‚Jon‘, Bernd Julius Arends als ‚Michael‘ und Vera Bolten als ‚Susan‘
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de