The Birds of Alfred Hitchcock

Musical von William Ward Murta (Buch, Text & Musik)

Buch, Text & MusikWilliam Ward Murta
Original TitelThe Birds of Alfred Hitchcock
VorlageDie psychopatische Beziehung zwischen Alfred Hitchcock und Tippi Hedren, die Hitchcock entdeckte
Uraufführung Am 25. September 2010 am Theater Bielefeld unter der Regie von Kay Kuntze
The Birds of Alfred Hitchcock (Bielefeld 2010)
Deutsche ÜbersetzungConstanze Grohmann
Deutsche ÜbersetzungWilliam Ward Murta
Verlag Gallissas Theaterverlag und Medienagentur Berlin

Produktionen

Handlung

Tippi Hedren erzählt ihrem Krankenpfleger Robin das Psychodrama um ihre Beziehung zu dem großen Regisseur Alfred Hitchcock. Wie sie ständig unter Beobachtung von Hitchcocks persönlicher Assistentin Peggy Robertson war und kein einziges privates Wort mit ihrem Drebuchautor Evan Hunter wechseln konnte. Etwas Beistand erhält sie von ihrer älteren Kollegin Jessica Tandy und dem Vogeltrainer Ray. Doch auch sie können gegen den übermächtigen Hitchcock nicht viel ausrichten.

Text: Barbara Kern

Musiktitel

Akt 1
Einen Film dreh'nTippi Hedren, Robin, Evan Hunter, Peggy Robertson, Ray Berwick, Jessica Tandy
Hollywood Screentest(instrumental)
Einen Film dreh'n – SchlussTippi Hedren, Evan Hunter, Peggy Robertson, Ray Berwick, Jessica Tandy
Ein Diamant-TeaserRobin(instrumental)
Hitchcocks RegelnPeggy Robertson und Ensemble
Es könnte seinTippi Hedren und Evan Hunter
Angst ist unterhaltsamRobin
Mechanische VögelRay Berwick
Leg' eine neue Spule einEnsemble
Es könnte sein – RepriseTippi Hedren, Evan Hunter, Peggy Robertson
Leg' eine neue Spule ein – SchlussEnsemble
Hitchcocks Regeln – RepriseJessica Tandy
Ein Diamant mit MöwenRobin
Ich sag' jaTippi Hedren
Finale 1
Akt 2
Entr' Acte / San FranciscoRobin, Ensemble
Jessicas GeschichteJessica Tandy
Setz' nicht alles auf's SpielEvan Hunter
Straßen von Bodega BayTippi Hedren
Falsch, Miss HedrenPeggy Robertson
The Birds of Alfred Hitchcock / Einen Film dreh'n – RepriseEnsemble(instrumental)
Schnitt auf michTippi Hedren

Wissenswertes

Model Tippi Hedren hatte keine Schauspielausbildung, als sie 1962 in die Universal-Studios zu Probeaufnahmen gebeten wurde, und nie hätte sie sich träumen lassen, dass sie die Hauptrolle im neuen Hitchcock-Film spielen sollte; in der Nachfolge von Grace Kelly, Kim Novak und anderen Hollywood- Berühmtheiten. Doch dem Glamour-Traum folgte alsbald die Ernüchterung, als sie realisierte, dass Hitchcocks Aufmerksamkeiten zur Obsession wurden. Eigenartig korrespondierend mit der Filmfigur Melanie Daniels, die am Ende von ‚Die Vögel‘ in der berühmten Dachbodenszene von Vögeln fast zerfleischt wurde, kulminiert Tippi Hedrens psychischer Stress am Set in einem Zusammenbruch nach fünftägigen Aufnahmen für diese Szene, während der die Schauspielerin tatsächlich mit lebendigen Vögeln beworfen wurde.

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de