Street Scene

Tochter Rose hat eine Romanze mit dem Nachbarsjungen Sam

MusikKurt Weill
LiedtexteLangston Hughes
BuchElmer Rice
Original TitelStreet Scene
Deutsche ÜbersetzungStefan Troßbach

Produktionen

Handlung

In der Lower East Side New Yorks leben sechs Familien in einem Häuserblock. An einem heißen Juniabend im Jahre 1946 spitzen sich die Verhältnisse zwischen und in den Familien zu. Im Mittelpunkt steht die Familie Maurrant. Tochter Rose hat eine Romanze mit dem Nachbarsjungen Sam, die keine Zukunft hat, da ihr brutaler Vater unter Alkoholeinfluss seine Frau und ihren Liebhaber erschießt.

Historie

  • Grundlage: Das Musical basiert auf Elmer Rices gleichnamigen Stück von 1929.  Das Stück wurde damals mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnet und 1931 verfilmt
  • 9. Januar 1947: Eröffnet ‚Street Scene‘ am Adelphi Theatre am Broadway, New York (USA). Kurt Weill erhält einen Tony Award für die „Beste Musik“ und Lucinda Ballard erhält einen Tony Award für das „Beste Kostümdesign“
  • 1989: Premiere in Großbritanien – Die English National Opera zeigt ‚Street Scene‘ am Coliseum Theatre in London (UK). In dieser Produktion spielt Catherine Zeta-Jones die Rolle der Mae Jones
  • 2008: Das Young Vic, die Operagroup und das Watford Palace Theatre schaffen eine Inszenierung von ‚Street Scene‘, die den Evening Standard Award für das „Beste Musical“ gewinnt
  • 19. Juni 2011: Deutsche Erstaufführung an der Semper Oper Dresden inszeniert von Bettina Bruinier mit Sabine Brohm als ‚Anna Maurrant‘, Markus Marquardt als ‚Frank Maurrant‘, Carolina Ullrich als ‚Tochter Rose Maurrant‘ und Simeon Esper als ‚Sam Kaplan‘
  • September 2011: Die Produktion des Young Vic von 2008 wird wieder aufgenommen und geht zusätzlich auf Tour: Basingstoke, Edinburgh, Newport, Hull
  • 22. September 2012: Premiere im Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen in Kooperation mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding & Hochschule für Musik und Theater München unter Regie von Gil Mehmert mit Noriko Ogawa-Yatake als ‚Anna Maurrant‘, Joachim Gabriel Maaß als ‚Frank Maurrant‘ und Dorin Rahardja als ‚Tochter Rose Maurrant‘

Musiktitel

AKT 1 AKT 2
AIN’T IT AWFUL, THE HEAT
(Greta Fiorentino, Emma Jones, Olga und Carl Olsen, Abraham Kaplan)
CATCH ME IF YOU CAN
(Charlie und Mary Hildebrand, Willie Maurrant, Grace Davis, Kinder)
I GOT A MARBLE AND A STAR
(Henry Davis)
THERE’LL BE TROUBLE
(Frank, Rose und Anna Maurrant)
GET A LOAD OF THAT
(Emma Jones, Greta Fiorentino, Olga Olsen)
A BOY LIKE YOU
(Anna Maurrant)
WHEN A WOMAN HAS A BABY
(Daniel Buchanan, Greta Fiorentino, Emma Jones, Anna Maurrant)
WE’LL GO AWAY TOGETHER
(Rose Maurrant, Sam Kaplan)
SHE SHOULDN’T BE STAYING OUT NIGHTS
(Frank und Anna Maurrant, Greta Fiorentino)
THE WOMAN WHO LIVED UP THERE
(Ensemble)
SOMEHOW I COULD NEVER BELIEVE
(Anna Maurrant)
LULLABY
(Kindermädchen #1 und #2)
WATCHA THINK OF THAT?
(Emma und George Jones, Carl Olsen, Greta Fiorentino)
I LOVED HER, TOO
(Frank und Rose Maurrant, Ensemble)
ICE CREAM SEXTET
(Lippo und Greta Fiorentino, Carl und Olga Olsen, George Jones, Henry Davis)
DON’T FORGET THE LILAC BUSH
(Sam Kaplan, Rose Maurrant)
LET THINGS BE LIKE THEY ALWAYS WAS
(Frank Maurrant)
AIN’T IT AWFUL, THE HEAT Reprise
(Greta Fiorentino, Emma Jones, Olga Olsen, Abraham Kaplan)
WRAPPED IN A RIBBON AND TIED IN A BOW
(Jennie Hildebrand, Ensemble)
LONELY HOUSE
(Sam Kaplan)
WOULDN’T YOU LIKE TO BE ON BROADWAY?
(Harry Easter)
WHAT GOOD WOULD THE MOON BE?
(Rose Maurrant)
MOON-FACED, STARRY-EYED
(Dick McGann, Mae Jones)
REMEMBER THAT I CARE
(Sam Kaplan, Rose Maurrant)
I GOT A MARBLE AND A STAR Reprise
(Henry Davis)
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de