Side Show

Die Show ihres Lebens

MusikHenry Krieger
Liedtexte & BuchBill Russell
Original TitelSide Show
Deutscher TitelDie Show ihres Lebens - Side Show
Weitere TitelDie Show ihres Lebens - Side Show
VorlageLebensgeschichte der siamesischen Zwillinge Violet und Daisy Hilton (1908-1969), bekannt als Künstlerinnen im Vaudeville-Theater unter dem Namen "Hilton Sisters"
Uraufführung Am 16. Oktober 1997 im Richard Rodgers Theatre am Broadway in New York (USA)
Deutschsprachige Erstaufführung Am 11. Februar 2012 durch die Musical Company des TfN in Hildesheim in der Übersetzung von Christian Gundlach
Die Show ihres Lebens – Side Show (Hildesheim 2012)
Überarbeitete Fassung Am 17. November 2014 am St. James Theatre in New York (USA) feierte die Ende 2013 im La Jolla Playhouse in La Jolla, Kalifornien, überarbeitete und getestete Neufassung ihre Broadway-Premiere
Side Show (New York 2014)
Deutsche ÜbersetzungChristian Gundlach

Produktionen

Handlung

„Wir wollen so sein, wie alle halt sind“, antworten Daisy und Violet Hilton, als Terry Connor sie nach ihrem Lebenstraum befragt. Allerdings haben sie sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie das zu erreichen sei. Daisy möchte als Künstlerin reich und berühmt werden. Violet dagegen träumt von der großen Liebe, von einer glücklichen Ehe, Kindern und einem schönen Zuhause. Im Moment könnten sie kaum weiter von der Erfüllung ihrer Träume entfernt sein: Unter der strengen Herrschaft des Bosses werden die siamesischen Zwillinge für Geld zur Schau gestellt. Doch heute könnte sich ihr Leben ändern: Der junge Mann, der sich eben mit ihnen unterhält, entpuppt sich als Talentsucher Terry Connor, und sein Freund Buddy ist überzeugt davon, dass es die Schwestern mit etwas Gesangs- und Tanzunterricht auf den Bühnen der großen Theater weit bringen können. Vielleicht kann Violet in Buddy ihre große Liebe finden? Und vielleicht können die Zwillinge endlich ein Leben beginnen, in dem die Menschen sie ernst nehmen und nicht mehr nur als Freaks betrachten?

Quelle: TfN Hildesheim

Historie

  • Grundlage: Das Leben der Künstlerinnen und siamesischen Zwillinge Daisy und Violet Hilton
  • 16. Oktober 1997: Uraufführung im Richard Rodgers Theatre am Broadway, New York (USA) unter Regie von Robert Longbottom, mit Emily Skinner als ‚Daisy Hilton‘ und Alice Ripley als ‚Violet Hilton‘, Norm Lewis als ‚Jake‘, Jeff McCarthy als ‚Terry Connor‘, Hugh Panaro als ‚Buddy Foster‘ und Ken Jennings als ‚The Boss‘
  • 1998: Nominierung für acht Tony Awards, darunter „Best Musical“, „Best Musical Book“, „Best Original Score“ und erstmals zwei Darstellerinnen als „Best Actress in a Musical“
  • 1997: Cast-Album mit der Orignal-Besetzung vom Broadway
  • 1998: Erste freie regionale professionelle Produktion durch Theatre’s Works auf der Halbinsel San Francisco, mit Kristin Behrendt als ‚Daisy Hilton‘, Debra Wiseman als ‚Violet Hilton‘, A.J. Vincent als ‚Terry Connor‘, Pierce Peter Brandt als ‚Buddy Foster‘, Stephonne Smith als ‚Jake‘ und Ron Josef Meier als ‚The Boss‘, die mit dem Garland Award (Los Angeles) und mit mehreren  Dean Goodman Critics Choice Awards (San Francisco) ausgezeichnet wurde
  • 1999: Es folgten zahlreiche regionale Produktionen, wovon die Produktion der ‚Physically Handicapped Actors & Musical Artists League‘ in Denver besondere Beachtung fand, um deutlich zu machen, dass hier keine „Freaks“ vorgeführt werden sollen
  • 11. Februar 2012: Deutschsprachige Erstaufführung von ‚Die Show ihres Lebens‘, in Übertragung von Christian Gundlach, am Theater für Niedersachsen in Hildesheim durch die TfN Musicalcompany unter Regie von Craig Simmons, mit Navina Heyne als ‚Daisy Hilton‘, Regine Sturm als ‚Violet Hilton‘, Frank Brunet als ‚Terry Connor‘, Jens Plewinski als ‚Buddy Forster‘, Jonas Hein als ‚Jake‘ und Jens Krause als ‚Der Boss‘
  • 24. Mai 2013: Premiere im Theater im P1, Mainz durch Musical Inc. e.V. in Übertragung von Christian Gundlach, unter Regie von Verena Bonnkirch und Henning Witte mit Annika Link / Laura Heinz als ‚Daisy Hilton‘ und Karina Michel / Janina Jungbluth als ‚Violet Hilton‘

beendet: 2013

Musiktitel

Lyrics der Broadway-Premiere (1997)

Akt 1
Come Look at the FreaksBoss und Ensemble
Like Everyone ElseDaisy und Violet
You Deserve A Better LifeDaisy und Violet
Crazy, Deaf And BlindBoss
The Devil You KnowJake und Ensemble
More Than We Bargained ForTerry und Buddy
Feelings You've Got To HideDaisy und Violet
When I'm By Your SideDaisy und Violet
Say Goodbye To The Freak ShowEnsemble
Obernight SensationTerry und Reporter
Leave Me AloneDaisy und Violet
We Share EverythingDaisy, Violet und Vaudevillianer
The InterviewDaisy, Violet und Reporter
Who Will Love Me as I Am?Daisy und Violet
Akt 2
Rare Songbirds On DisplayEnsemble
New Year's DayTerry, Buddy, Jake, Daisy, Violet und Ensemble
Private ConversationTerry und Daisy
One Plus One Equals ThreeBuddy, Daisy, Violet und die Vale Sisters
You Should Be LovedJake und Violet
Tunnel Of LoveTerry, Buddy, Daisy, Violet und Ensemble
Beautiful Day For A WeddingBoss und Hawkers
Marry Me, TerryTerry und Daisy
I Will Never Leave YouDaisy und Violet
FinaleEnsemble
Deutsche Übersetzung von Christian Gundlach (2012)
Akt 1
Kommt näher heranDer Boss und die Truppe
Bitte Ruhe, Ladies und GentlemenDer Boss
Jedermanns TraumDaisy und Violet
Ihr verdient doch so viel mehrTerry
Ich bring euch ins VaudevilleDer Boss
Es war mir eine große FreudeJake
Die Hölle von Heut'Jake und Freaks
Mehr daraus gemachtTerry und Buddy
Am besten denkst Du gar nicht dranDaisy und Violet
Ladies und Gentlemen, nur herbei (Reprise)The Boss
Wenn ich bei Dir binDaisy und Violet
Sie mochten unser LiedDaisy und Violet
Sagt Goodby zu der FreakshowDie Truppe
Ich wusste, sie sind sehr gutBuddy
Die PressekonferenzDaisy, Violet und Reporter
Lass' mich in RuhDaisy und Violet
Wir sind uns so nah (Teil 1)Daisy und Violet, Vaudevillekünstler
Wir sind uns so nah (Teil 2)Daisy und Violet, Vaudevillekünstler
Wir sind uns so nahinstrumental
Akt 2
Seltene ParadiesvögleinEnsemble
Echt gut gemacht
Hat Violet irgendwas?Buddy
Zum neuen JahrTerry, Buddy, Jake, Daisy und Violet, Ensemble
Tango und HeiratsantragTerry und Daisy
Ein Gespräch unter vier AugenTerry
Eins und eins (Teil 1)Buddy, Daisy, Violet und "The Vale Sisters"
Eins und eins (Teil 2)Buddy, Daisy, Violet und "The Vale Sisters"
Eins und eins (Teil 3)Buddy, Daisy, Violet und "The Vale Sisters"
Dafür gäb' ich die WeltJake
Tunnel der NachtTerry, Buddy, Daisy und Violet, Ensemble
Alle feiern das GlückDer Boss und Aufbauhelfer
Buddys GeständnisBuddy
Heirate mich, TerryDaisy
Ich bleib immer bei DirDaisy und Violet
FinaleEnsemble
Revidierte Fassung vom Broadway (2013/2014)
Akt 1
Come Look at the FreaksBoss und Ensemble
Like Everyone ElseDaisy und Violet
Very Well ConnectedTerry(neu)
The Devil You KnowJake und Ensemble
Typical Girls Next DoorBuddy und Girls(neu)
You Should Thank Me Every DayTerry(neu)
Cut Them Apart / I Will Never Leave YouDoctors / Daisy und Violet(neu)
All in the MindHoudini(neu)
Come See a New LandSir(neu)
Feelings You've Got to HideDaisy und Violet
Say Goodbye to the Side ShowEnsemble(überarbeitet)
Ready to PlayDaisy und Violet(neu)
The Interview / Buddy Kissed MeDaisy, Violet and Reporters / Violet
Who Will Love Me as I AmDaisy und Violet
Akt 2
Stuck With You / Leave Me AloneDaisy und Violet, Buddy und Junge(neu)
New Year's EveTerry, Buddy, Jake, Daisy, Violet und Ensemble(überarbeitet)
Private ConversationTerry
One Plus One Equals ThreeBuddy, Daisy, Violet
You Should Be LovedJake
A Great Wedding ShowTerry, Buddy, Daisy, Violet(überarbeitet)
Marry Me, TerryDaisy
I Will Never Leave YouDaisy und Violet
Come Look at the FreaksEnsemble

Rollen

Daisy HiltonSiamesischer Zwilling
Violet HiltonSiamesischer Zwilling
TerryVerehrer von Daisy
BuddyVerehrer von Violet
JakeKannibalenkönig und Verehrer von Violet
Boss
Zirkus-Ensemble
Reporter

Kulturhistorischer Hintergrund

Die siamesischen Zwillinge Daisy und Violet Hilton wurden am 5. Februar 1908 in Brighton, England, geboren.  Sie waren an der Hüfte zusammengewachsen und teilten sich einen Blutkreislauf. Die Chefin des Etablissements brachte Ihre Mutter, eine Bardame, dazu, ihr die Kinder zu verkaufen und erzog sie gemeinsam mit ihrer Tochter und deren Ehemann mit großem psychischen und physischen Druck. Unter Misshandlung und Schmähung erlernten sie Singen und Tanzen. Schon als dreijährige Kinder wurden sie in England, Australien und den USA als sogenannte Abnormitäten zur Schau gestellt. Erst als sie volljährig wurden, gelang es einem Anwalt, sie aus der Abhängigkeit ihrer Adoptivfamilie zu befreien. Von da an begannen die Schwestern, die auch Klarinette und Saxophon zu spielen gelernt hatten, eine eigenständige Karriere als Bühnenkünstlerinnen: Die Hilton Sisters. Schon bald gehörten sie in den USA zu den Stars der großen Bühnenshows. 1932 spielten sie sich selbst in dem Film ‚Freaks‘, aber auch in dem lose auf ihrem Leben beruhenden Film ‚Chained for Life‘, auch hier nicht als Künstlerinnen, sondern „Sensation“. Daisy und Violet Hilton starben 1969, ohne ein privates Glück gefunden zu haben und mit wenig Geld, an der damals grassierenden Hongkong-Grippe.

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de