Legally Blonde / Natürlich Blond

»Natürlich Blond« von Laurence O'Keefe und Nell Benjamin (Musik und Liedtexte) sowie Heather Hach (Buch)

Musik & LiedtexteLaurence O’Keefe
Musik & LiedtexteNell Benjamin
BuchHeather Hach
Original TitelLegally Blonde
Deutscher TitelNatürlich Blond
VorlageRoman »Legally Blonde« von Amanda Brown und die gleichnamige Hollywood-Komödie mit Reese Witherspoon (2001)
Uraufführung Am 29. April 2007 im Palace Theatre am Broadway, New York (USA)
West-End-Premiere Am 13. Januar 2010 im Savoy Theatre (UK)
Deutschsprachige Erstaufführung & Österreichische Erstaufführung Am 21. Februar 2013 im Ronacher in Wien (AT)
Natürlich Blond (Wien 2013)
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Heiko Wohlgemuth
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Kevin Schroeder
Deutsche Übersetzung (Dialoge)Ruth Deny
Verlag Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH

Produktionen

Handlung

Die süße und äußerst hübsche Blondine Elle Woods bereitet sich mit den Mädchen der UCLA Studentinnenvereinigung Delta Nu auf den erwarteten Heiratsantrag von Warner Huntington III vor. Bei einem Abendessen teilt ihr aber Warner mit, dass er eine Frau braucht, die seriöser ist, und trennt sich von ihr. Elle ist am Boden zerstört, entscheidet sich aber Warner zurück zu gewinnen, indem sie ihn bis zur Harvard Law School verfolgt und sich ebenfalls dort einschreibt. Damit möchte sie ihm beweisen, dass sie auch seriös sein kann. Anstatt einen persönlichen Aufsatz zu schreiben, stürmt Elle die Harvard Zulassungsstelle mit einer Gruppe Cheerleaders. Nachdem sie offenbart, dass ihre Motivation die Liebe ist, wird sie aufgenommen.

Doch gleich aus ihrem ersten Seminar wird Elle wegen mangelnder Vorbereitung hinausgeworfen und von ihren Studienkollegen aufgrund ihres schillernden Auftretens nicht respektiert. Nur in dem jungen RechtsassistentenEmmet Forrest findet Elle einen Freund. Sie trifft Warner, der inzwischen mit Vivienne verlobt ist, kommt zu dem Entschluss, dass das Problem ihre blonden Haare sind und entscheidet sich brünett zu werden. Im Salon ‚Hair Affair‘ lernt sie die feurige Kosmetikerin Paulette kennen und freundet sich mit ihr an. Dort trifft sie auch Vivienne, welche sie überraschenderweise auf eine Kostümparty einlädt.

Elle erscheint als Playboy Bunny verkleidet auf der Party und muss als einzige Kostümierte feststellen, dass Vivienne sie reingelegt hat. Elle flieht von der Party und trifft Emmet. Er ist bereits verliebt in sie, versucht jedoch freundschaftlich ihre Liebesprobleme zu verstehen und hilft ihr zu erkennen, dass es ihre Besessenheit von Warner ist, welche sie daran hindert seinen Respekt zu gewinnen. Daraufhin versucht Elle ihre Prioritäten neu zu setzen.

Gleichzeitig sucht die Kanzlei des Professor Callahan studentische Aushilfen für einen wichtigen Mordprozess. Elle wird angenommen und beweist, dass das Äußere oft zu täuschen vermag: Sie löst als intelligente und emanzipierte Jusstudentin mit Herz und Hausverstand einen Mordprozess, in dem die Fitness Queen Brooke Wyndham unter Anklage steht. Warner, beeindruckt von Elles Verwandlung will zu ihr zurückkehren.

Wie wird sich die geläuterte Elle wohl entscheiden?

Text: VBW

Historie

  • Grundlage: Der Roman ‚Legally Blonde‘ von Amanda Brown und die gleichnamige Hollywood-Komödie mit Reese Witherspoon (2001)
  • Februar 2007: Tryouts im Golden Gate Theatre in San Francisco (USA)
  • 29. April 2007: Uraufführung des Musicals ‚Legally Blonde‘ von Laurence O’Keefe & Nell Benjamin (Musik und Liedtexte) und Heather Hach (Buch) im Palace Theatre am Broadway unter Regie & Choreographie von Jerry Mitchell, mit Laura Bell Bundy als ‚Elle Woods‘,  Christian Borle als ‚Emmett Forrest‘ und Richard H. Blake als ‚Warner‘; dazu erschien noch im gleichen Jahr ein Original Broadway Cast-Album im Studio
  • 2007: Nominierung für sieben Tony Awards, inkl. „Beste Komposition“, „Beste Hauptdarstellerin“ und sechs Drama Desk Awards
  • September 2007: Verfilmung fürs Fernsehen, die am 13. und 14. Oktober auf MTV ausgestrahlt wurde
  • Juni 2008: Mit Beteiligung von MTV wurde in einer Casting Show die neue Elle Woods gesucht und durch Bailey Hanks gewonnen, die bis zur Derniere im Oktober 2008 spielte
  • September 2008-August 2010/September 2010 – Mai 2011: Tourneen durch Nord Amerika und ganz Amerika mit Becky Gulsvig (bisher Cover/Ensemble am Broadway) als ‚Elle Woods‘, 2010 spielte Nikki Bohne als ‚Elle Woods‘, Nic Rouleau als ‚Emmett Forrest‘, Jilian Wallach als ‚Paulette‘
  • 13. Januar 2010: Erstaufführung am Londoner West End im Savoy Theatre (UK) mit Sheridan Smith als ‚Elle Woods‘, Alex Gaumond als ‚Emmett Forrest‘, Duncan James als ‚Warner‘ und Jill Halfpenny als ‚Paulette‘
  • 2010/11: Nominiert für fünf Laurence Olivier Awards, von denen ‚Legally Blonde‘ drei gewann, darunter den als „Bestes neues Musical“, „Beste Hauptdarstellerin“ (Sheridan Smith), „Beste Nebendarstellerin“ (Jill Halfpenny); dazu erschien 2011 ein Cast-Album zur West End-Premiere als Live-Aufnahme
  • 10. Oktober 2010: Niederländische Erstaufführung unter Regie von Martin Michel, mit Kim-Lian van der Meij als ‚Elle Woods‘, gefunden in der Musical-Casting Show ‚Op zoek naar‘ von Avro TV, Joey Schalker als ‚Emmett Forrest‘ und Roy van Iersel als ‚Warner‘: dazu erschien ein Cast-Album
  • Juli 2011 bis Oktober 2012: UK-Tour ausgehend von Liverpool, mit Faye Brooks als ‚Elle Woods‘, Iwan Lewis als ‚Emmett Forrest‘ und Neil Toon als ‚Warner‘; die Rolle der Paulette, Elles bester Freundin übernahmen nacheinander die Prominenten Liz McClarnon von ‚Atomic Kitten‘ und Claire Sweeney
  • In Süd Korea (2009), den Philippinen (2010), Schwedern, Finnland und Frankreich gab es internationale fremdsprachige Produktionen
  • 4. Oktober 2012: Australische Erstaufführung im Lyric Theatre in Sydney (AUS) mit Lucy Durack als ‚Elle Woods‘, David Harris als ‚Emmett Forrest‘ und Rob Mills als ‚Warner‘
  • 21. Februar 2013: Deutschsprachige Österreichische Erstaufführung im Ronacher in Wien unter Regie von Jerry Mitchell mit Barbara Obermeier als ‚Elle Woods‘, Jörg Neubauer als ‚Emmett Forrest‘ und Hendrik Schall als ‚Warner‘; Ana Milva Gomes spielt Elles beste Freundin ‚Paulette‘ und Alexander Goebel ‚Professor Callahan‘

Musiktitel

Deutschsprachige Fassung von Heiko Wohlgemuth & Kevin Schroeder und Ruth Deny (Wien 2013)

Akt 1
Ouvertüre(instrumental)
Oh mein GottElle, Margot, Serena, Pilar
Zeit für was ErnstesElle und Warner
Schwester von Delta NuStudentinnen
Was du willst - Teil 1Elle und Studentinnen
Was du willst - Teil 2Professor Callahan, Elle, Studenten, Studentinnen
Harvard VariationenEmmett, Elle, Warner, Studenten
Blut in den KiemenProfessor Callahan und Studenten
PositivMargot, Serena, Pilar, Elle
IrlandPaulette, Elle
Irland (Reprise)Paulette, Elle
Zeit für was Ernsteres (Reprise)Warner, Elle
Tritt in den HinternEmmett, Elle
So viel besserElle und Chor
Akt 2
Entr'acte(instrumental)
Peitsch dich in FormBrooke und Fitnesskundinnen
Trag' es wie ein MannEmmett und Elle
Kyle der GroßartigeKyle und Paulette
Kick und PopBrooke, Paulette und Fitnesskundinnen
Schaut doch hinProfessor Callahan und seine Studenten
Natürlich BlondElle, Warner, Vivienne, Emmett
Natürlich Blond - RemixElle, Paulette, Vivienne
Ort des GeschehensEnid, Paulette, Vivienne, Elle, Studenten
Mein Weg / FinaleElle / Paulette
Applausmusik(instrumental)
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de