Miss You Like Hell

Road-Musical von Komponistin Erin McKeown, Autorin Quiara Alegría Hudes und Liedtexter und Regisseur Lear deBessonet

MusikErin McKeown
BuchQuiara Alegría Hudes
Liedtexte und RegieLear deBessonet
Original TitelMiss You Like Hell
VorlageEinwanderungsproblematik, Generationskonflikte, Rassismus in den USA
Uraufführung Am 13. Mai 2018 am The Public Theatre in New York (USA) unter Regie von Lear deBessonet

Handlung

Einer verärgerte Beatriz steht die um 4 Uhr nachts vor der Tür ihrer Tochter Olivia in der trostlosen Innenstadt von Philadelphia. Als illegale Immigrantin aus Mexiko hat Beatriz das Sorgerecht für Olivia
verloren, die in den letzten vier Jahren bei ihrem weißen Vater aufgewachsen ist.
Beatriz will nicht nur alles wiedergutmachen und ihre Tochter kennenlernen. Es stellt sich auch heraus, dass Beatriz Olivia als Zeugin vor einem Einwanderungsgericht braucht. Sie soll dort bezeugen, dass Beatriz eine
fähige Mutter ist, um so ihre Ausweisung aus den USA hinauszuschieben. Olivia ist zunächst nachtragend und
weist die flehentlichen Bitten ihrer Mutter zurück, doch schließlich überwiegen Liebe und Verständnis für Beatriz.
Gemeinsam starten sie in einem ramponierten Lastwagen zu einem 7-tägigen Marathon quer durchs Land bis
nach Kalifornien.

Text: Richard C. Norton / dt. von Beate Luszeit (blickpunkt musical 03/18)

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
unitedmusicals.de