Ma Rainey’s Black Bottom

Schauspiel von August Wilson mit Instrumentalmusik von Tim Sutton und Blues-Klassikern

InstrumentalmusikTim Sutton
BuchAugust Wilson
Original TitelMa Rainey's Black Bottom
VorlageGertrude 'Ma' Rainey (1886-1993 gilt als die Mutter des Blues, sie war eine der ersten professionellen Bluessängerinnen in den USA und begann ihre Karriere als Ministrel- und Vaudeville-Sängerin
Uraufführung Am 6. April 1984 am Yale Repertory Theatre unter Regie von Lloyd Richards
Verlag Samuel French, Inc.

Handlung

Chicago, 1927. In einem Aufnahmestudio auf der Südseite der Stadt tobt ein Machtkampf:
Ma Rainey, die Mutter der Blues, versucht mit allen Tricks, gegen die Plattenproduzenten zu kämpfen und die Kontrolle über ihre Musik zu behalten. Gestählt durch jahrelange Misshandlungen und schlechte Angebote, besteht sie darauf, dass ‚Black Bottom‘, das Lied, das ihren Namen trägt, auf ihre Art und Weise aufgezeichnet wird.

Doch Leevee, der großspurige junge Trompeter der Band, plant die Band ins Jazz-Zeitalter zu katapultieren. Sein Ehrgeiz bringt sie alle in Gefahr.

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de