Luther – Zwischen Liebe, Tod und Teufel

Luther-Musical von Thomas Zaufke und Ulrich Michael Heissig

MusikThomas Zaufke
Buch und LiedtexteUlrich Michael Heissig
Original TitelLuther – Zwischen Liebe, Tod und Teufel
VorlageDas Leben von Martin Luther (geboren 1483 und gest. 1546 in Eisleben)
Uraufführung Am 24. Juni 2017 auf der Odertalbühne der Uckermärkischen Bühnen Schwedt unter Regie von Reinhard Simon
Luther – Zwischen Liebe, Tod und Teufel (Schwedt 2017)

Produktionen

Handlung

Martin Luther hat bei einem Gewitter ein Nahtod-Erlebnis, bei dem ihm die Heilige Anna erscheint. Gegen den Willen des Vaters legt er sein Jura-Studium nieder und wird Mitglied in einem Augustiner-Kloster in Augsburg. Tag und Nacht setzt er sich mit seiner Berufung, der Bilbel und dem Gebet auseinander. Sein Mitbrüder fürchten schon um seine Gesundheit. Selbst der Abt warnt in, des Guten zu viel sei auch nicht gut.

Dennoch nimmt Luther an einer Reise der Kongregation nach Rom teil. Im Umfeld des römischen Papstes (hier Leo X., um die Verschwendungssucht der Kurie besonders deutlich zu machen). Auch eine Gruppe Nonnen, denen Katharina von Bora unfreiwillig angehört, pilgern nach Rom. Luther und sie treffen in der Herberge aufeinander, bleiben jedoch trotz erster Gefühle füreinander auf Distanz – der Mönch und die Nonne.

Luther hat auf dieser Reise erkannt, dass er ein anders Verständnis von Gott hat als die herrschende katholische Kirche. Er gewinnt Anhänger in Leuten, die das Gewinnstreben und die Machenschaften des Papstes anprangern. Er propagiert ein neues Glaubensbekenntnis (Nur durch den Glauben) gegen den Ablasshandel Tetzels und anderer, wodurch er sich auch Feinde schafft. Er entfesselt aber auch den Volkszorn, was wiederum den Zorn der weltlichen Macht nach sich zieht.

Auf dem Reichstag zur Worms wird Luther geächtet und damit vogelfrei. Doch Friedrich von Sachsen lässt ihn auf die Wartburg bringen, auf der er als Junker Jörg Studien betreiben und die Bibel in die deutsche Sprache bringen kann.  Das Volk soll Gottes Wort selbst lesen und nicht auf die Erklärungen der Kirchenleute angewiesen sein.

Inzwischen hat sich auch Katharina von Bora, die nie mit Überzeugung Nonne war mit Luthers Schriften auseinandergesetzt. Sie verehrt ihn deshalb und treibt ihre Mitschwestern an, den Ort der Unterdrückung, der das Kloster ihnen ist, zu entfliehen. Die Flüchtigen begegnen Luther und befreundeten Mönchen. Die Frauen sind nun ohne Schutz, sodass es zu Eheschließungen unter den ehemaligen Mönchen und Nonnen kommt. Schließlich entscheiden sich auch Luther und Katharina zu heiraten. Sie möchte ihn dabei unterstützen, seinen Gottes-Weg zu gehen.

Musiktitel

Originalfassung der Uraufführung Schwedt (2017)

Akt 1
# 01 Prolog - Hier stehe ichLuther
# 02 Opening- 1517Ensemble
# 03 Das GewitterUnderscore
# 04 Eigene WegeLuther
# 05 Luft zum AtmenKatharina & Nonnen
# 06 Ein Mönch wie MartinVon Staupitz, Konrad, Ambrosius
# 07 Satan!Äbtissin
# 08 Viva RomaEnsemble
# 09 Aus Fleisch und BlutKatharina & Luther
# 10 In dubio pro LeoPapst Leo X & Ensemble
# 11 Eigene Wege - RepriseLuther
# 12 Opening - RepriseEnsemble
# 13 KautionTetzel
# 14 Gnade - Rezitativ & SongLuther
# 15 Mut zur VeränderungKatharina
# 16 Finale Akt 1Luther & Ensemble
Akt 2
# 17 Reichstag in WormsEnsemble
# 18 VogelfreiLuther
# 19 Die GefangennahmeUnderscore
# 20 Luft zum Atmen - RepriseKatharina, Ave & Johanna
# 21 SatansterzettÄbtissin, Leo & Tetzel
# 22 Frisch gedrucktEnsemble
# 23 Satan - RepriseÄbtissin
# 24 Eigene Wege - Reprise IIKatharina
# 25 RevolutionLuther vs. Münzer
# 26 Flucht in FässernAve, Johanna & Nonnen
# 27 Wenn die Welt voll Teufel wär'Luther & Katharina
# 28 Finale - Mut zur VeränderungLuther & Ensemble
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de