Lady Day at Emerson’s Bar & Grill

Eine bittersüße Hommage an Jazz-Legende Billie Holiday von Lanie Robertson

Musik und LibrettoLanie Robertson
Original TitelLady Day at Emerson's Bar & Grill
VorlageErzählung eines Freundes von Lanie Robertson über den Hintergrund von Billie Holidays Spitznamen »Lady Day« und ihre letzten Auftritte in einer Spelunke, bevor sie 1959 viel zu früh starb
Uraufführung Am 13. April 2014 im Circle in the Square Theatre in New York (USA) unter Regie von Lonny Price
Europäische Erstaufführung Am 17. Juni 2017 im Wyndham's Theatre in London (GB) unter Regie von Lonny Price

Handlung

Holidays gleichermaßen schockierende wie fesselnde Erfahrungen mit rassistischen Vorurteilen und Gewalt schaffen es, alle Erwartungen des Publikums zu übertreffen. Ohne Unterbrechung und mit dem Club als
einziges Bühnenbild werden die Zuschauer innerhalb von 90 Minuten Zeuge des unaufhaltsamen Verfalls
von Holidays Gesundheit, Stimme, Selbstachtung und Psyche.

Text: Richard C. Norton / dt. von Leonie Löffler

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de