John & Jen

»John & Jen« von Tom Greenwald (Buch und Liedtexte) und Andrew Lippa (Musik)

MusikAndrew Lippa
Buch & LiedtexteTom Greenwald
Original TitelJohn & Jen
Uraufführung 1993 am Goodspeed Opera House, Connecticut (USA)
Deutschsprachige Erstaufführung Am 23. Februar 2018 im TAMDREI als Produktion des Theater Bielefeld unter Regie von Nick Westbrock
John & Jen (Bielefeld 2018)
Deutsche ÜbersetzungTimothy Roller
Verlag Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH

Produktionen

Handlung

Der erste Akt (1952-1972) handelt von Jen und ihrem kleinen Bruder John, den sie vor dem gewalttätigen Vater zu schützen versucht. Doch als sich für sie die Gelegenheit ergibt, in New York aufs College zu gehen, wählt sie die Freiheit, schließt sich der Hippie-Bewegung an – und lässt ihren Bruder zurück. Unter dem Einfluss des Vaters wird John von falschen patriotischen Idealen überzeugt und geht zur Navy. Beim Wiedersehen an Weihnachten erkennen sich die Geschwister kaum wieder, trennen sich im Streit – und John fällt mit nur 19 Jahren im Vietnam.
Im zweiten Akt (1972-1990) ist Jens Ehe gescheitert, doch sie hat einen kleinen Sohn namens John, an dem sie nun die Versäumnisse gegenüber ihrem Bruder wiedergutmachen möchte. Doch ihre Angst und Schuldgefühle führen dazu, dass sie es mit der Kontrolle völlig übertreibt und das Bedürfnis ihres Sohnes nach Freiheit erstickt. Und in einem Moment der Verzweiflung, als John weg aufs College gehen möchte, erhebt sie selbst die Hand gegen ihn …

Text: Deutsches Theater München

[contact-form-7 id="1614" title="Fehler melden"]