Hairspray

»Hairspray« von Marc Shaiman (Musik / Liedtexte), Scott Wittmann (Liedtexe), Mark O’Donnell (Buch) und Thomas Meehan (Buch)

Musik & LiedtexteMarc Shaiman
LiedtexteScott Wittman
BuchMark O’Donnell
BuchThomas Meehan
Original TitelHairspray
VorlageFilm »Hairspray«
Uraufführung Am 15. August 2002 im Neil Simon Theatre am Broadway, New York, USA
West-End-Premiere Am 11. Oktober 2007 im Shaftesbury Theatre in London, UK
Deutschsprachige Erstaufführung & Schweizer Erstaufführung Am 15. März 2008 im Theater St. Gallen (CH)
Hairspray (St. Gallen 2008)
Deutsche Erstaufführung Am 6. Dezember 2009 im Musical Dome in Köln
Hairspray (Köln 2009)
Deutsche Übersetzung (Dialoge)Jörn Ingwersen
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Heiko Wohlgemuth
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Wolfgang Adenberg
Verlag Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH

Produktionen

Handlung

Im Musical ‚Hairspray‘ dreht sich alles um die Corny-Collins-Show (reales Vorbild ist die Buddy-Deane-Show), die im Baltimore/Maryland des Jahres 1962 die Gemüter erhitzt. Diese Tanzshow macht aus Jugendlichen Stars. Ihre Fans kopieren Tanzschritte, Kleidung und Haarfrisuren, pflastern die Wände mit Postern. Jeder Teen möchte zu den auserwählten ‚council kids‘ gehören, auch Tracy Turnblad und ihre Schulkameraden. Tracy ist ein pummeliges Mädchen mit einer ausladenden Frisur. Sie tanzt unheimlich gern und ist in den Schwarm aller Mädchen an der Highschool, Link Larkin, verliebt. Als ein ‚council kid‘ ausfällt, setzt der Sender ein neues Casting unter den Highschool Teens an. Dieses findet allerdings zur besten Unterrichtszeit statt. Trotz Verbots der Eltern erscheinen auch Tracy und ihre Freundin Penny, wegen eines Busunfalls verspätet, in den Hallen des TV-Senders WYZT. Doch Tracy wird vor allem mit Verweis auf ihre Unförmigkeit von der Leiterin des Senders, Velma Von Tussleheimgeschickt. Deren Tochter Amber ist der Star der ‚council kids‘ und Velma wünscht sich sehr, die Show international bekannt zu machen. Deshalb schreibt sie einen Sonderwettbewerb zur ‚Miss Teenage Haairspray‘ aus, den natürlich die eigene Tochter gewinnen soll.
Tracy wird indes wegen des Schuleschwänzens eingesperrt und trifft dort auf den netten schwarzen TänzerSeaweed, der ihr tolle R&B-Tanzschritte beibringt. Auf der Schulparty fällt Tracy mit diesen Tanzschritten dem Talentscout auf und Corny lädt sie in seine Show ein. Corny Collins favorisiert ’schwarze Musik‘, obgleich Farbigen die Teilnahme an der Tanz-Show verboten ist. Nur einmal im Monat gibt es eine extra Show für schwarze Teilnehmer. Tracy wird gegen Velmas Willen neuer Star der Corny-Collins-Show. Nun engagiert sie ein hipper Laden als Modell für Übergrößen und Mutter Edna wird ihre Agentin. Obwohl nun auch modisch gestylt, bleibt Tracy mit beiden Beinen auf dem Boden. Sie nutzt ihre neue Bekanntheit, um sich für die Integration von Schwarzen und Weißen in einer gemeinsamen Show einzusetzen. Damit ruft sie sog. Bürgerrechtler auf den Plan und wird vor dem Sender von der Polizei festgenommen. Velma nutzt diesen Glücksfall, um ihre Tochter an die Spitze der Rangliste zu pushen. Sie manipuliert sogar das Telefonvoting. Link Larkin ist inzwischen heftig in Tracy verliebt, distanziert sich aber zunächst von ihrem kämpferischen Weg, weil er um seine Karriere fürchtet. Schließlich steht er aber doch zu ihr, befreit sie aus dem Gefängnis und gemeinsam verschaffen sich Link, Seaweed, mit dem Penny nun zusammen ist und Tracy Zutritt zu dem abgeschirmten Wettbewerb. Obgleich Amber schon als Siegerin gekrönt ist, erreicht Tracy die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Sie begehrt gegen die Entscheidung auf und tanzt sich in die Herzen des Publikums. Ihr Tanz, so verkündet sie, gilt allen Menschen, ohne Unterschied der Hautfarbe. Damit erreicht sie die höchste Punktzahl und macht die Corny-Collins-Show in ganz Amerika bekannt. Damit ist auch Velmas Ziel erreicht. Tracy reicht es, gewonnen zu haben, sie verzichtet großzügig auf die Krone.

Historie

  • Grundlage: Der Film ‚Hairspray‘ (1988) nach dem Drehbuch von John Walter
  • 15. August 2002: Premiere des Musicals ‚Hairspray‘ im Neil Simon Theatre am Broadway, New York (USA) unter der Regie von Jack O’Brien mit Harvey Fierstein als ‚Edna Turnblad‘ und Marissa Jaret Winokur als ‚Tracy Turnblad‘
  • 2002: Aufnahme mit der Original Broadway Cast:  Marissa Jaret Winokur, Harvey Fierstein, Laura Bell Bundy, Mary Bond Davis, Dick Latessa u. a.
  • September 2003 – Juni 2006: Tour Produktion in den USA
  • 2002: Verleihung des ‚Grammy Award‘
  • 2003: Verleihung des Tony Award für ‚Bestes Musical‘, ‚Bestes Buch eines Musicals‘, ‚Beste Originalmusik‘, ‚Beste Regie eines Musicals‘, ‚Bester Darsteller in einem Musica’l, ‚Beste Darstellerin in einem Musical‘, ‚Bester Nebendarsteller in einem Musical‘, ‚Bestes Kostümbild‘
  • 2003: Verleihung des Drama Desk Award für ‚Outstanding Musical‘, ‚Outstanding Book‘, ‚Outstanding Music‘, ‚Outstanding Director of a Musical‘, ‚Outstanding Lyrics‘, ‚Outstanding Orchestration‘, ‚Outstanding Costume Design‘
  • Mai 2004: Premiere im Princess of Wales Theatre, Toronto (CAN)
  • 2005: Premiere in Helsinki (FIN)
  • 2006: Premiere im Luxor Hotel in Las Vegas (USA)
  • 20. Juli 2007: Musical-Verfilmung mit John Travolta als ‚Edna Turnblad‘, Michelle Pfeiffer als ‚Velma Von Tussle‘ und Nikki Blonski als ‚Tracy Turnblad‘
  • 2007: Premieren in Tokio, Osaka (J)
  • 2007: Premiere in Korea
  • 11. Oktober 2007: Premiere im Shaftesbury Theatre am Londoner Westend (UK); in den Hauptrollen Leanne Jones als ‚Tracy Turnblad‘, Michael Ball als ‚Edna Turnblad‘ und Tracie Bennett als ‚Velma Von Tussle‘
  • Oktober 2007: Premiere in Johannisburg (ZA)
  • März 2008: Verleihung des Olivier Awards im Grosvenor House Hotel in London (UK) für ‚Best New Musical‘, ‚Best Actress in a Musical‘, ‚Best Actor in a Musical‘, ‚Best Performance in a Supporting Role in a Musical‘
  • 15. März 2008: Deutschsprachige Erstaufführung im Theater St. Gallen (CH) unter der Regie von Matthias Davids; in den Hauptrollen Ilse La Monaca als ‚Tracy Turnblad‘, Rasmus Borkowski als ‚Link Larkin‘ und Ralph Morgenstern als ‚Edna Turnblad‘
  • 6. Dezember 2009: Deutsche Erstaufführung im Musical Dome in Köln unter der Regie von Jack O’Brien / Matt Lenz mit Uwe Ochsenknecht als ‚Edna Turnblad‘ und Maite Kelly als ‚Tracy Turnblad‘
  • 2009: Aufnahme mit der Original Köln Cast: Maite S. Kelly, Uwe Ochsenknecht, Rob Fowler, Nicóle Berendsen, Tineke Ogink, Sahrah Schütz, Jana Stelley, Daniel Berini, Nyassa Alberta, Samantha Klots, Zodwa Selele, Tedros Teclebrhan, Denise Obedekah, Deborah Woodson und Leon van Leuuwenberg
  • 2010: Premiere am Paper Mill Playhouse Millburn, NJ (USA) mit Daniel Jenkins als ‚Edna Turnblad‘, Lindsay Mendez als ‚Tracy Turnblad‘ und Audra McDonald als ‚Motormouth Maybelle‘
  • 4. Juli 2012: Premiere am Deutschen Theater Fröttmaning, München unter der Regie von Andreas Gergen mit Uwe Kröger als ‚Edna Turnblad‘ und Cornelia Braun als ‚Tracy Turnblad‘
  • 27. Juli 2012: Premiere dieser Produktion im Zeltpalast in Merzig im Saarland als Kooperation zwischen Musik & Theater Saar und BB Group
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de