Groundhog Day

Musical Comedy von Tim Minchin (Musik und Liedtexte) und Danny Rubin (Buch)

Musik & LiedtexteTim Minchin
BuchDanny Rubin
Original TitelGroundhog Day
Vorlage»Groundhog Day« (dt. Murmeltiertag), ein Film, den Harold Ramis 1993 mit Bill Murray und Andie MacDowell realisierte und dessen deutscher Verleihtitel »Und täglich grüßt das Murmeltier« war
Uraufführung Am 16. August 2016 am The Old Vic Theatre in London (UK) unter Regie von Matthew Warchus

Handlung

Jedes Jahr am 2. Februar wartet man in Punxsutawney in Pennsylvania gespannt auf das Aufwachen von Murmeltier Phil. Sieht das Tier seinen Schatten – scheint also die Sonne – so wird der Winter noch weitere sechs Wochen anhalten. Ist es an diesem Tag wolkig, und es fällt kein Schatten, so wird es schnell Frühling werden. Ein Fernsehteam aus Pittsburgh, bestehend aus Wetteransager Phil Connors, Produzentin Rita Hanson und Kameramann Larry reist am 1. Februar an, und soll am nächsten Tag live aus der Kleinstadt über das Fest des
Murmeltiertags berichten. Phil ist allerdings ein arroganter und misanthropischer Kerl, der schnellstmöglich
wieder zurück nach Pittsburgh will. Widerwillig und mit viel Sarkasmus berichtet er vom Aufwachen des
Murmeltiers – oder der Ratte, wie er beliebt zu sagen. Weil am Abend die Straßen raus aus der Stadt wegen eines Schneesturms gesperrt sind, müssen die Fernsehleute noch eine weitere Nacht bleiben. Tags drauf weckt der Radiowecker Phil um Punkt 6.00 Uhr. Phil traut seinen Augen nicht, als es wieder der 2. Februar ist und der gesamte Tagesablauf sich genauso wiederholt, wie er ihn bereits am Tag davor erlebt hat. Als sich derselbe Tag immer aufs Neue wiederholt, wird ihm klar, dass er in einer Zeitschleife gefangen ist.

Für alle anderen Menschen geht das Leben nach Mitternacht weiter, nur für ihn beginnt es erneut am 2. Februar um 6.00 Uhr.Jeden Tag derselbe Trott: Kaffeetrinken bei seiner Wirtin Miss Lancaster, ein Gespräch mit
anderen Gästen, die Begegnung mit einem alten Schulkameraden, Ned Ryerson), der Versicherungsvertreter geworden ist, das Aufeinandertreffen mit feiernden, aber unachtsamen Murmeltierfans, die Gespräche mit Rita und Larry, um die Aufnahmen zu organisieren, ein Abend in einem Café, wobei die Polizei verkündet, dass alle Straßen gesperrt sind, und dann das ewige Aufwachen zu derselben Musik. Der Albtraum für Phil hält an, er gerät in eine Verfolgungsjagd, in den Knast, begeht Selbstmord, aber all das ändert nichts am Murmeltiergeschehen.

Mit der Zeit merkt er, dass Rita ihm gefällt. Immer wieder lässt sie ihn jedoch abblitzen und glaubt seiner
Geschichte vom ewig selben Tag nicht, selbst als er ihr die Namen aller Gäste samt ihrer Probleme im Café
aufzählen kann, Dann kommt ihm die Idee, ihr als perfekter Mann entgegen zu treten, damit sie ihn
endlich mag. So lernt er Französisch, die Poesie aus dem Frankreich des 19. Jahrhunderts sowie Piano zu spielen. Er trinkt mit Rita auf den Weltfrieden und kommt ihr  täglich ein Stück näher. Ihm wird immer mehr bewusst, dass nicht nur seine Beziehung mit Rita perfekt sein muss, sondern der ganze 2. Februar. Dazu muss er seine Arroganz und Menschenverachtung ablegen.

Er wird zunehmend freundlicher gegenüber Mrs Lancaster und den anderen Gästen, erfährt von deren Schicksalen und verhindert schließlich den Kältetod eines Obdachlosen. Schließlich ist der perfekte Tag erreicht, and dem Rita ihn aus wahrer Liebe küsst und beide am 3. Februar in Phils Bett wach werden.

Text: Christian Spielmann

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de