Dracula (Wildhorn)

»Dracula« mit Musik von Frank Wildhorn und Buch sowie Liedtexten von Don Black sowie Christopher Hampton

MusikFrank Wildhorn
Buch und LiedtexteDon Black
Buch und LiedtexteChristopher Hampton
Original TitelDracula, the Musical
VorlageBram Stokers »Dracula« (1897)
Uraufführung Am 13. Oktober 2001 La Jolla Playhouse in San Diego (USA) unter Regie von Des McAnuff
Broadway-Premiere Am 30. Juli 2004 am The Belasco Theatre in New York (USA) unter Regie von Des McAnuff
Deutschsprachige Erstaufführung & Schweizer Erstaufführung Am 23. April 2005 am Theater St. Gallen (CH) in der Übersetzung von Roman Hinze, unter Regie von Matthias Davids
Österreichische Erstaufführung Am 9. August 2007 beim Musical Festival Graz auf der Schlossberg Kasemattenbühne Graz (AT) in der neuen deutschen Fassung von Herwig Thelen, unter Regie von Andreas Gergen
Dracula – Wildhorn (Graz 2007)
Deutsche Erstaufführung Am 11. November 2011 in der Aula der Waldorfschule vom Freien Musical Ensemble Münster
Deutsche Erstaufführung Am 18. November 2011 in der Europahalle Trier von Trierer Musicalensemble "Musical Magics"
Dracula – Wildhorn (Trier 2011)
Deutsche ÜbersetzungHerwig Thelen
Deutsche ÜbersetzungRoman Hinze
Verlag MTI (Music Theatre International)

Produktionen

Handlung

Der junge Anwalt Jonathan Harker verlässt seine Verlobte Mina Murray und reist nach Transsylvanien, um den Kauf eines Anwesens in London mit Graf Dracula zu besprechen, den es nach Europa zieht. Der Graf zeigt sich sehr freundlich, isst aber nicht mit seinem Gast und schaut neugierig in Jonathans Koffer. Vom Bild von dessen Verlobter Mina kann er sich nicht mehr losreißen. Vor dem Kruzifix, das Jonathan eine Wirtin in Bistriz aufgedrängt hat, weicht er wütend zurück und schimpft über den Aberglauben seines Volkes. Dennoch warnt er Jonathan, in einem anderen Zimmer einzuschlafen, als er ihn verlässt.
Als Jonathan nachts Geräusche hört, irrt er durchs Schloss und schläft schließlich vor Erschöpfung auf einem Bett ein. Die drei Frauen Draculas, die Vampiretten, verführen ihn, doch Dracula ist es, der sich an seinem Blut gütlich tut, das ihn von einem Greis in einen kraftvollen Mann verwandelt. Jonathan lehnt die angebotene Verwandlung für ihn und Mina in einen Vampir ab, und später gelingt ihm auch die Flucht.
Daheim in England ist Mina zu Gast bei ihrer Freundin Lucy Westenra, die gleich von drei Männern umworben wird und sich nicht so recht entscheiden kann. Schließlich gibt sie dem schüchternen Arthur Holmwood das Ja-Wort. Während sie aber schlafwandelt, hört sie den Ruf Draculas, der eigentlich an Mina gerichtet war.

Mina reist Hals über Kopf zu Jonathan, der in einem Budapester Krankenhaus liegt und heiratet ihn, während in London Lucy Arthurs Frau wird. Doch Lucys erotische Fantasien binden sie an Dracula, der Lucy, nachdem Mina ihn abgewiesen hat, aus Rache zu seiner Vampirbraut macht. Gemeinsam mit Abraham Van Helsing, den Arthurs Freund Dr. Jack Seward als seinen Mentor um Hilfe bat, spüren sie die untote Lucy auf, die wehrlose Kinder zu sich lockt, weil ihr reines Blut am besten schmeckt, und machen sie unschädlich.
Mina ist hin- und hergerissen zwischen Draculas suggestiven Rufen und der Abscheu vor ihm als Vampir. Mit Van Helsings Hilfe, der einst seine Frau an Dracula verlor, befragt Mina Mr Renfield, einen Patienten von Dr. Jack Seward, der das Medium Draculas ist, wo sein Meister sich aufhält. Renfield warnt sie vor der Macht seines Herrn und verliert danach sein Leben.
Als die Freunde in London das Domizil des Grafen finden, suchen sie die Särge auszuräuchern. Währenddessen ist Draculas Macht gewachsen und er dringt bei Mina, die nur von Jonathan bewacht wird, ein und setzt diesen außer Gefecht. Danach schläft er mit Mina, bis die Vampirjäger, einschließlich Quincey Jones, der Großwildjäger, nach Hause zurückkehren. Es kommt zum Duell zwischen Van Helsing und Dracula.
Mina stellt sich – geschwächt von Draculas Biss – als Medium zur Verfügung, das die Jäger zu Dracula nach Transsylvanien führt. Während Dracula auf dem Wasser reist, fahren die Verfolger mit dem Orientexpress, und Van Helsing hypnotisiert Mina immer wieder, um die Fahrtroute Draculas zu verfolgen. Mina nimmt auch allen Freunden das Versprechen ab, sie zu töten, falls sie sich verändern oder zur Gefahr werden sollte.
Im Schloss trennen sich Van Helsing und Mina von den anderen, und schließlich lässt Van Helsing auch Mina zurück. Doch der Kreis aus Weihwasser hilft gar nichts, weil sie ihn willentlich verlässt. Dracula und sie treffen endlich zusammen und er erkennt, dass die Macht, die Mina über ihn hat, etwas Heilsames hat. Er bittet sie, ihn zu erlösen. Zu einem Leben als Vampir mit der ewigen Gier nach Blut will er sie nicht verdammen. Als Dracula tot ist, ist der Bann über Mina gebrochen.

Musiktitel

Original Broadway-Musiknummern (2004)

Act 1
PreludeJonathan Harker
A Quiet LifeDracula
Over Whitby BayJonathan & Mina Murray
Forever YoungFirst Vampire, Second Vampire, Third Vampire
Fresh BloodDracula
The Master's SongRenfield & Jack Seward
How Do You ChooseLucy Westenra, Mina, Quincey Morris, Jack, Arthur Holmwood & Company
The MistLucy
Modern WorldThe Company
A Perfect LifeMina
The WeddingsThe Company
NosferatuAbraham Van Helsing
Prayer for the DeadThe Company
Life After LifeDracula & Lucy
Act 2
The Heart Is Slow to LearnMina
The Master's Song (Reprise)Renfield & Dracula
If I Could FlyMina
There's Always TomorrowDracula & Mina
Deep in the Darkest NightVan Helsing, Quincey, Arthur, Jack, Jonathan & Mina
Before the Summer EndsJonathan
The Longer I LiveDracula
FinaleDracula & Mina
Deutsche Liedtitel von Roman Hinze (2005) & ergänzend Herwig Thelen (2007)
PrologVampir Girls
Einsamer MannDracula
Whitby BayMina, Jonathan
Jonathans SchlafzimmerJonathan & Vampir Girls
Für immer jungVampir Girls & Jonathan
BlutDracula, Jonathan, Vampir Girls, eine Mutter
Das Lied vom Meister IRenfield, Jack, Vampir Girls & Ensemble
Wie wählt man aus?Lucy, Mina, Arthur, Jack, Quincy & Ensemble
Nebel und NachtLucy
Nebel und Nacht (Reprise)Dracula
Ein perfektes Leben / Ich lebe nur, weil es dich gibt / Whitby Bay (Reprise)Mina, Dracula, Jonathan
Die EInladungLucy
NosferatuVan Helsing
Die Beerdigunginstrumental
Ein Leben mehrDracula, Lucy & Vampir Girls
Akt 2
Entr'acteinstrumental
Untote, ergib DichVan Helsing & Ensemble
Lass Mich DIch nicht liebenMina
Das Lied vom Meister (Reprise)Renfield, Dracula & Vampir Girls
RoseanneVan Helsing(Herwig Thelen 2007)
Wär' ich der WindMina
Die VerführungDracula & Mina
Zu EndeDracula, Van Helsing(Herwig Thelen 2007)
Jonathans Versprecheninstrumental
Eh du verloren bistVan Helsing, Arthur, Jack, Quincy & Ensemble
Frost an einem SommertagJonathan
Die ZugsequenzDracula, Mina, Van Helsing
Je länger ich lebeDracula
FinaleDracula, Mina
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de