Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods

Revue von Matthias Bauer (Musik) und Andy Hallwaxx (Buch)

MusikMatthias Bauer
TextAndy Hallwaxx
Original TitelDoris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods
VorlageDas bewegte Leben von Sängerin und Schauspielerin Doris Day
Uraufführung Am 19. März 2014 am Volkstheater in den Bezirken in Wien (AT) unter Regie von Andy Hallwaxx
Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods (Wien 2014)

Produktionen

Handlung

Als strahlende Blondine mit umwerfender Stimme, als „Sauberfrau“ des amerikanischen Films der 1950er und 60er Jahre wurde sie zur Legende: Doris Day. Doch dieses mustergültige Image hatte wenig mit dem wirklichen Leben von Doris Day, die als Doris Kappelhoff 1922 in Ohio geboren wurde, zu tun. Mit 13 beendete ein Autounfall ihren Traum vom Tanzen, mit 15 tourte sie als Sängerin durch schäbige Nachtclubs, mit 17 heiratete sie einen Psychopathen, mit 18 wurde sie Mutter, mit 19 geschieden. Ihre zweite Ehe dauerte nur drei Jahre, da ihr Mann ihren Erfolg nicht ertrug. Denn mit dem Lied „Sentimental Journey“ gelang ihr der Durchbruch und mit einem Filmvertrag bei Warner Brothers stieg sie zu einem der populärsten Hollywoodstars auf …

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de