Die Schwarzen Brüder

Musical nach dem gleichnamigen Jugendbuch

MusikGeorgij Modestov
Buch & LiedtextMirco Vogelsang
Original TitelDie Schwarzen Brüder
VorlageJugendbuch "Die schwarzen Brüder" von Lisa Tetzner und Kurt Held
Uraufführung Am 31. März 2007 in Schaffhausen (CH)
Deutsche Erstaufführung Am 7. August 2014 auf Schloss Bückeburg
Die Schwarzen Brüder (Bückeburg 2014)
Verlag Pegasus Theater und Medienverlag

Produktionen

Handlung

Der Tessiner Junge Giorgio wird von seinem Vater Roberto an Luini, den Mann mit der Narbe, verkauft. Der harte Winter, die Trockenheit, eine tote Kuh und der gebrochene Fuss der Mutter zwingen die arme Familie zu diesem Schritt. Unterwegs von seinem Dorf im Verzascatal nach Locarno, lernt Giorgio Alfredo kennen. Luini bringt die beiden Jungen nach Mailand, wo sie für ihre Kaminfegermeister in die rußigen Kamine steigen müssen, ein hartes Leben führen und verhöhnt werden. Kraft gibt ihnen nur der Bund der ‚Schwarzen Brüder‘, die tiefe Freundschaft zwischen den Jungen, welche das Schicksal verbindet. Dank dem Luganer Arzt Dr. Casella, der Giorgio bei einem Arbeitsunfall rettet, gelingt es einigen der „Schwarzen Brüder“, zurück in die Schweiz zu fliehen. Nur Alfredo stirbt vorher an den Folgen seiner strengen Arbeit und der harten Lebensumstände.

Historie

  • Grundlage: die Geschichte des kleinen Giorgio aus Sonogno im Verzascatal im Kanton Tessin, die wiederum auf alten Chroniken über ein Fährunglück basiert, bei dem zahlreiche Kaminfegerjungen ums Leben kamen. Die Jungen wurden aus wirtschaftlicher Not bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts nach Mailand verkauft.
  • 1941 erschien das Jugendbuch „Die schwarzen Brüder“ von Lisa Tetzner und Kurt Held (u.a auch ‚Die Rote Zora und ihre Bande‘), das auch als Hörbuch erhältlich ist
  • 1984: Verfilmung von ‚Die schwarzen Brüder‘ durch die ARD
  • 1995: japanische Anime-Zeichentrickserie ‚Romeo no aoi sora‘ = Romeos blauer Himmel), die unter dem Titel ‚Die schwarzen Brüder‘ auch in Deutschland ausgestrahlt wurde
  • 31. März 2007: Uraufführung des Musicals ‚Die schwarzen Brüder‘ in Schaffhausen (CH), mit den Kompositionen von Georgij Modestov und Texten von Mirco Vogelsang
  • 2010: Elisabeth Wengers Buch ‚Als lebender Besen im Kamin – Einer vergessenen Vergangenheit auf der Spur‘
  • 22. Juli 2010: Premiere auf der Walensee-Bühne in Walenstadt (CH), neuinszeniert durch Holger Hauer mit Bernhard Viktorin als ‚Giorgio‘ und Janko Danailow als ‚Alfredo‘
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de