Die Drei von der Tankstelle

Musikalische Komödie mit der Musik von Werner Richard Heymann, Liedtexten von Robert Gilbert und einem Buch von Christian Struppeck

MusikWerner Richard Heymann
LiedtexteRobert Gilbert
Buch und BearbeitungChristian Struppeck
Original TitelDie Drei von der Tankstelle
VorlageGleichnamiger deutscher Musikfilm von 1930 mit dem Drehbuch von Franz Schulz und Paul Frank
Uraufführung Am 22. September 2005 am Schlossparktheater in Berlin in einer Neufassung von Christian Struppeck, unter Regie von Andreas Gergen

Produktionen

Handlung

Die drei Freunde Willy, Kurt und Hans kehren von einer Reise zurück und stellen fest: sie sind pleite. Kein Geld, kein Job, keine Zukunft – und kein Benzin. An einer verlassenen Landstraße kommt ihnen eine neue Geschäftsidee: Als Pächter einer heruntergekommenen Tankstelle soll das große Comeback ins Arbeitsleben gelingen! Beim Dienst lernen alle Drei die reiche und attraktive Lilian Cossmann kennen und verlieben sich in sie. Das gibt Probleme, denn sie kann sich zunächst nicht entscheiden. Unabhängig voneinander lädt Lilian die drei Freunde in den Kit-Kat-Club ein, die Nacht endet aber im Desaster: Sie entscheidet sich für Willy, dieser gibt ihr allerdings einen Korb, weil er ihren Flirt mit allen drei Freunden inakzeptabel findet. Vater Cossmann ist begeistert von soviel Courage! Nun steckt er aber in der Klemme, will er doch Lilian unter die Haube bringen, um seine Geliebte Edith von Turoff heiraten zu können. Willy und Lilian müssen also unbedingt zusammenkommen. Um das Problem aus der Welt zu schaffen, wird mit Hilfe seiner Geschäftspartner kurzerhand eine Tankstellengesellschaft gegründet, deren Direktor Willy werden soll. Dieser willigt unter der Bedingung ein, dass seine Freunde mit von der Partie sind und plötzlich finden sie sich die Drei in der Chefetage eines großen Konzerns wieder. Aber noch wissen sie nicht, wer wirklich die Fäden zieht…Die drei Freunde Willy, Kurt und Hans kehren von einer Reise zurück und stellen fest: sie sind pleite. Kein Geld, kein Job, keine Zukunft – und kein Benzin. An einer verlassenen Landstraße kommt ihnen eine neue Geschäftsidee: Als Pächter einer heruntergekommenen Tankstelle soll das große Comeback ins Arbeitsleben gelingen! Beim Dienst lernen alle Drei die reiche und attraktive Lilian Cossmann kennen und verlieben sich in sie. Das gibt Probleme, denn sie kann sich zunächst nicht entscheiden. Unabhängig voneinander lädt Lilian die drei Freunde in den Kit-Kat-Club ein, die Nacht endet aber im Desaster: Sie entscheidet sich für Willy, dieser gibt ihr allerdings einen Korb, weil er ihren Flirt mit allen drei Freunden inakzeptabel findet. Vater Cossmann ist begeistert von soviel Courage! Nun steckt er aber in der Klemme, will er doch Lilian unter die Haube bringen, um seine Geliebte Edith von Turoff heiraten zu können. Willy und Lilian müssen also unbedingt zusammenkommen. Um das Problem aus der Welt zu schaffen, wird mit Hilfe seiner Geschäftspartner kurzerhand eine Tankstellengesellschaft gegründet, deren Direktor Willy werden soll. Dieser willigt unter der Bedingung ein, dass seine Freunde mit von der Partie sind und plötzlich finden sie sich die Drei in der Chefetage eines großen Konzerns wieder. Aber noch wissen sie nicht, wer wirklich die Fäden zieht …

 

Musiktitel

Neue Fassung aus dem Berliner Schlosspark Theater von 2005

Akt 1
Ouvertüreinstrumental / Chor von Willy, Kurt und Hans
Ein Freund, ein guter FreundWilly, Kurt, Hans & Chor
Lieber, guter Herr GerichtsvollzieherWilly, Kurt, Hans & Gerichtsvollzieher
Ein Freund (Reprise I)Willy, Kurt, Hans
Einmal schafft's jeder!Willy, Kurt, Hans & Chor
Du bist das süßeste Mädel der WeltWilly, Kurt und Hans
Wir zahlen keine Miete mehrWilly, Kurt und Hans
Hallo, Du süße FrauKurt & Lilian
Mir liegen die älteren JahrgängeEdith von Turoff, Direktor Coßmann
Liebling, mein Herz lässt Dich grüßenLilian & Willy
Irgendwo auf der WeltLilian & Chor
Akt 2
Entr'acteinstrumental
Mir ist so ich weiß nicht wieWilly, Hans, Kurt
Das ist die Liebe der MatrosenFräulein Mondschein & Chor
Heut' gefall ich mirEdith von Turoff
Uns kann keinerLilian & Chor
Ein Freund (Reprise II)Willy, Kurt und Hans
Hoppla, jetzt komm ich!Hans, Kurt, Willy
Erst kommt ein großes FragezeichenLilian, Willy, Direktor
Es führt kein andrer Weg zur SeligkeitWilly, Lilian (Einspielung)
Das gibt's nur einmalLilian, Fräulein Mondschein, Direktor Coßmann & Chor
Finale / Reprisen: Das gibt's nur einmal / Ein Freund, ein guter Freund / Uns kann keiner / Du bist das süßeste Mädel der Welt / Liebling, mein Herz lässt dich grüßenalle
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de