Der Hofnarr

»Der Hofnarr« von Christian deix (Musik), Peter Hofbauer (Musik & Liedtexte) und Victoria Schubert (Liedtexte & Buch)

MusikChristian Deix
Musik & LiedtextePeter Hofbauer
Liedtexte & Buch der deutschen BühnenfassungVictoria Schubert
Original TitelDer Hofnarr
Vorlageder Film »Der Hofnarr – The Court Jester« von Melvin Frank und Norman Panama
Uraufführung Am 23. Juli 2013 im Filmhof Wein4tel in Asparn/Zaya (AT)
Verlag Thomas Sessler Verlag

Produktionen

Handlung

Am englischen Hof herrscht Roderick, der sich nachder Ermordung der gesamten Königsfamilie des Throns bemächtigt hat. Das royale Baby mit einem Muttermal am Popowurde beim Gemetzel allerdings übersehen. Das Gerücht geht um, dass der königliche Balg vom »Schwarzen Fuchs« im Wald verborgen wird.
Auch der Gaukler Hawkins gehört zu dessen Gefolge, das sich zum Ziel gesetzt hat, für den blaublütigen Nachwuchs den Thron zurückzuerobern. Doch ohne einen Vertrauten ist es unmöglich, in Rodericks Schloss zu gelangen, wo schon ein Stallknecht als Komplize wartet.
Als der berühmte Hofnarr Giacomo auf die Truppe stößt, schmiedet Captain Jean, der eigentlich eine bezaubernde Frau in Uniform ist, einen genialen Plan: Niemand am Hof weiß wie Giacomo aussieht. Jean zieht den prominenten Komiker eine Pfanne über’s Haupt und macht sich mit dem Kind auf den Weg nach Dover. Unterdessen schmuggelt sich Hawkins als Giacomo – »König der Narren und Narr der Könige« – ins Schloss. Dorterwartet Rodericks intriganter Berater Lord Ravenhurst im angekündigten Hofnarren einen Auftragskiller, der Roderick aus dem Weg räumen soll. Der ahnungslose Hawkins wiederum hält Ravenhurst durch einen fehlinterpretierten Geheimpfiff für den Komplizen.
Trubel und Chaos in den königlichen Gemäuern und Kemenaten: Prinzessin Gwendolyn, die zwecks Bündnis mit dem Vater mit dem grimmigenGriswold verheiratet werden soll, wirft ein Auge auf den charmanten Spaßmacher.
Hawkins wird von der Hexe Griselda durch einen Fingerschnipp hypnotisiert und derschmachtenden Gwendolyn gefügig gemacht. Der gebeutelte Hofnarr wechselt durch das außer Kontrolle geratene Schnippen im Turbotakt vom Helden zum Angsthasen. Jean wird gefangen und von Roderick als persönliche Leibjungfer auserkoren, während das Baby mit dem gezeichneten Hinterteil wieder versteckt werden muss.
Intrigen, Morde, verräterische Taschentücher am Herzen, ritterliche Zweikämpfe in klappernden Rüstungen, Giftpillen im Becher mit dem Fächer oder doch im Pokal mit dem Portal? …
Text: Verlag
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de