Promises, Promises / Das Apartment

»Das Apartment« von Burt Bacharach (Musik), Hal David (Liedtexte) und Neil Simon (Buch)

MusikBurt Bacharach
LiedtexeHal David
BuchNeil Simon
Original TitelPromises, Promises
Deutscher TitelDas Apartment
Weitere TitelDas Appartement
Vorlage»Das Apartment« basiert Der Billy Wilder Film 'The Apartment' von 1960 mit Shirley McLaine als 'Fran Kubelik' und Jack Lemmon als 'Chuck (C. C.) Baxter', der mit 5 Oscars ausgezeichnet wurde
Broadway-Premiere Am 1. Dezember 1968 am Shubert Theatre in New York (USA) unter Regie von Robert Moore
West-End-Premiere Am 2. Oktober 1969 im Prince of Wales Theatre am Londoner West End (UK)
Deutschsprachige Erstaufführung & Deutsche Erstaufführung Am 16. April 1970 am Theater des Westens, Berlin, in der deutschen Übersetzung von Werner Wollenberger (Dialoge) und Charly Niessen (Liedtexte), unter Regie von Wolfgang Spier, mit Bibi Johns als Fran Kubelik
Österreichische Erstaufführung 1973 im Theater an der Wien, Wien (A) mit neuer deutscher Übersetzung von Gerhard Bronner, mit Marianna Mendt als Fran Kubelik
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Charly Niessen
Deutsche Übersetzung (Dialoge)Werner Wollenberger
Verlag Aria Entertainment and Senbla

Produktionen

Handlung

Chuck Baxter ist ein kleiner Angestellter in einer großen Versicherung, der davon träumt, mehr zu sein als eine „halbautomatische Additionsmaschine“ auf der untersten Stufe der Karriereleiter. Die Chefs nehmen ihn kaum wahr. Nur wenige sehen, was wirklich in ihm steckt. Die wahnsinnig attraktive Fran Kubelik aus der Kantine zum Beispiel.
Weil Chuck niemandem etwas abschlagen kann, stellt er gewissen verheirateten Kollegen sein Junggesellen-Apartment für Schäferstündchen mit jungen Damen zur Verfügung. Deshalb muss er sich die Feierabendzeit immer öfter draußen vertreiben. Sein Nachbar, der Arzt Dr. Dreyfuss, hält ihn wegen des Treibens in seiner Wohnung für einen schlimmen Schwerenöter.
Eines Tages bittet ihn der Personalleiter Mr Sheldrake, der bisher jede junge Frau aus der Firma in sein Bett gelockt hat, um den Schlüssel für das Apartment – ausgerechnet für ein Rendezvous mit Chucks heimlicher Liebe Fran Kubelik. Chuck betrinkt sich, nimmt sich aus Verzweiflung eine junge Dame mit nach Hause und findet dort Fran Kubelik – mehr tot als lebendig. Als sie erfahren hat, dass Sheldrake sich nie von seiner Frau trennen wird, hat sie aus Liebeskummer eine Überdosis Schlaftabletten geschluckt. Jetzt beschließt Chuck, dem Treiben in seinem Apartment endlich ein Ende zu setzen.

Text: Theater Heilbronn

Historie

  • Grundlage: Der Billy Wilder Film ‚The Apartment‘ von 1960 mit Shirley McLaine als ‚Fran Kubelik‘ und Jack Lemmon als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘, der mit 5 Oscars ausgezeichnet wurde
  • 1. Dezember 1968: Uraufführung des Musicals unter dem Namen ‚Promises, Promises‘ von Burt Bacharach (Musik), Hal David (Liedtexte) und Neil Simon (Buch) im Shubert Theatre in New York (USA) unter Regie von Robert Moore , mit Jerry Orbach als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Jill O’Hara als ‚Fran Kubelik‘
  • 1968: Cast-Album zur Uraufführung mit Jerry Orbach, Jill O’Hara, Edward Winter, Donna McKechnie, Marian Mercer u. a.
  • 1969: Die Produktion war in 7 Kategorien für den Tony Award nominiert und gewann zwei, Jerry Orbach als ‚Bester Darsteller in einem Musical‘ und Marian Mercer als ‚Bester Nebendarsteller in einem Musical‘. Marian Mercer und Jill O’Hara gewannen auch den Theatre World Award, Burt Bacharach den Drama Desk Award Outstanding Music, und Marian Mercer und Jerry Orbach bekamen den Drama Desk Award Outstanding Performance verliehen
  • 2. Oktober 1969: Europäische Erstaufführung im Prince of Wales Theatre am Londoner West End (UK) mit Tony Roberts als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘
  • 16. April 1970: Deutschsprachige Erstaufführung von ‚Das Appartement‘ am Theater des Westens, Berlin, in der deutschen Übersetzung von Werner Wollenberger (Dialoge) und Charly Niessen (Liedtexte) unter Regie von Wolfgang Spier, mit Bibi Johns als ‚Fran Kubelik‘
  • 1973: Österreichische Premiere im Theater an der Wien, Wien (A) mit neuer deutscher Übersetzung von Gerhard Bronner, mit Marianna Mendt als ‚Frank Kubelik‘
  • 25. November 2006: Premiere am Altonaer Theater Hamburg unter Regie von Frank-Lorenz Engel mit Tommaso Cacciapuoti als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Susi Banzhaf als ‚Fran Kubelik‘
  • 16. März 2008: Premiere im Theater am Kurfürstendamm, Berlin unter Regie von Helmut Baumann, der auch die Rolle des Dr. Dreyfuss spielt und mit Nik Breidenbach als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Eva-Maria Grein als ‚Fran Kubelik‘
  • 24. Januar 2009: Premiere am Theater Bielefeld unter Regie von Patrick Schimanski, mit Oliver Baierl als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Sandra Gerling als ‚Fran Kubelik‘
  • 25. April 2010: Broadway Revival von ‚Promises, Promises‘ am Broadway Theatre, New York (USA) unter Regie und Choreographie von Rob Ashford, mit Sean Hayes als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Kristin Chenoweth als ‚Fran Kubelik‘
  • 2010: Cast-Album der Broadway Revival Cast mit Sean Hayes, Kristin Chenoweth, Tony Goldwyn, Katie Finneran, Cameron Adams, Ashley Amber, Helen Anker, Brooks Ashmanskas, Nathan Balser, Peter Benson, Wendi Bergamini, Nikki Renée Daniels, Sarah Jane Everman, Seán Martin Hingston, Chelsea Krombach, Keith Kühl, Ken Land, Dick Latessa, Matt Loehr, Mayumi Miguel, Brian O’Brien, Sarah O’Gleby, Adam Perry, Megan Sikora, Matt Wall, Ryan Watkinson, Kristen Beth Williams
  • 2012: Premiere von ‚Promises, Promises‘ im Sir Jack Lions Theatre in London (UK), mit Merle Hoch als ‚Fran Kubelik‘
  • 16. März 2013: Premiere am Theater Heilbronn unter Regie von Katja Wolff, mit Gabriel Kemmether als ‚Chuck (C. C.) Baxter‘ und Luise Schubert als ‚Fran Kubelik‘

Musiktitel

AKT 1 AKT 2
OUVERTÜRE ENTRE‘ ACTE
OPENING: Rechenmaschine WENN MAN WEISS, WORAN MAN IST
A Fact Can Be a Beautiful Thing
(Chuck, Marge)
NULL PROZENT VON ROCKEFELLER
Half As Big As Life
(Chuck)
GRAPES OF ROTH Reprise
(instrumental)
GRAPES OF ROTH
(instrumental)
FÜR EIN HERZ, NUR PLATZ FÜR DEIN HERZ
Whoever You Are, I Love You
(Fran)
DORT IM ZWEITEN STOCK
Upstairs
(Chuck)
WO KOMMT MAN ALS EHEMANN AN ‚WAS SÜSSES‘ RAN? Reprise
Where Can You Take A Girl? Reprise
(Dobitch, Sheldrake, Mieter des Apartments)
NA JA, IRGENDEINEM
You’ll think of Someone
(Chuck, Fran)
CHRISTMAS DAY
(Frauen)
DAS BLEIBT EIN GEHEIMNIS
Our Little Secret
(Sheldrake, Chuck)
A YOUNG PRETTY GIRL LIKE YOU
(Chuck, Dr. Dreyfuss)
SIE MAG EISHOCKEY
She Likes Basketball
(Chuck)
DIE LIEBE IST BEI MIR PASSÉ
I’ll Never Fall in Love Again
(Fran, Chuck)
DOCH ZU WISSEN, WANN ES ZEIT IST
Knowing When To Leave
(Fran)
LEERE VERSPRECHUNGEN
Promises, Promises
(Chuck)
WO KOMMT MAN ALS EHEMANN AN ‚WAS SÜSSES‘ RAN?
Where Can You Take A Girl?
(Dobitch, Sheldrake, Mieter des Apartments)
FINALE 2. AKT
FINALE 1. AKT
Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de