Cyrano de Bergerac

Musical von Marc Schubring (Musik) und Wolfgang Adenberg (Buch und Liedtexte)

MusikMarc Schubring
Buch und LiedtexteWolfgang Adenberg
Original TitelCyrano de Bergerac - Ein romantisches Musical
VorlageDas Leben von Hector Savinien de Cyrano, französischer Schriftsteller (1619-1655) und dessen Bearbeitung in dem gleichnamigen Versdrama von Edmond Rostand (1897)
Uraufführung Am 22. Oktober 1995 am Staatstheater Saarbrücken
Verlag Felix Bloch Erben

Produktionen

Handlung

Im Mittelpunkt steht die Liebe Cyrano de Bergeracs zu seiner Cousine Roxane. Leider ziert das Gesicht des mutigen Kämpfers und Degenfechters eine übergroße Nase, die ihm alles Selbstvertrauen raubt, der Verehrten seine Liebe zu gestehen. Stattdessen muss er zusehen, wie sein Regimentskollege, der gutaussehende Christian von Neuvillette Roxanes Herz erobert. Doch Christian hat keine Ahnung, wie man einer Dame den Hof macht. Da trifft es sich gut, dass Cyrano de Bergerac auch ein großer Dichter und Philosoph ist. Um der Angebeten wenigstens auf diese Weise nah zu sein, verfasst Cyrano für den Rivalen Liebesgedichte voller Esprit und Inbrunst, die das Band zwischen Roxane und Christian noch fester knüpfen. Als Christian und die Gascogner Kadetten in einen Krieg an vorderster Front ziehen müssen, erscheint Roxane mitten im Heereslager. Sie gesteht ihrem Verlobten, dass sie ihn längst nicht mehr nur wegen seines guten Aussehens liebt, sondern um der Schönheit seiner Seele willen. In der Angst, der Geliebten den wahren Urheber der schönen Versen nennen zu müssen, stürzt sich Christian in die Schlacht und fällt vor dem Feind. Cyrano bringt es nicht fertig, den Schmerz der Freundin noch zu vergrößern und schweigt. Erst Jahre später erkennt Roxane, die sich in ein Kloster zurückgezogen hat, die Wahrheit. Sehnsüchtig erwartet sie den Besuch ihres Cousins, der jedoch auf dem Weg einem Anschlag zum Opfer fällt und in den liebevollen Armen seiner Angebeteten nur noch sterben kann.

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de