Columbo Dreams

»Columbo Dreams« von Klaus Waldeck (Musik) und Peter Waldeck (Buch)

MusikKlaus Waldeck
BuchPeter Waldeck
Original TitelColumbo Dreams
VorlageDie amerikanische TV-Serie »Columbo«, die von März 1971 bis Mai 1978 mit Peter Falk in der Titelrolle zu sehen war
Uraufführung Am 7. November 2012 im Rabenhof Theater in Wien
Columbo Dreams (Wien 2012)

Produktionen

Handlung

Alfred Costanza, ein Wiener Kriminalpolizist, wird mit der Ermittlung an dem Mord eines Zirkusdirektors beauftragt, der zu Beginn des Stückes von dem ehemaligen Hypnotiseur und nunmehrigen Veranstalter Valentin Kempinsky erschossen wurde. Kempinskys großer Plan ist es, den Wiener Prater zu einem eigenen Staat zu machen, und somit ein Spaß-Monopol aufzubauen. Er Der etwas langsam agierende Polizist, welcher wie sein großes Vorbild „Columbo“ zu ermitteln versucht, schafft es nicht, Kempinsky zu überführen. Deshalb sucht Costanza sich Hilfe und strebt danach, gemeinsam mit seinem Kollegen Barry, dessen großes Vorbild „Knight Rider“ (im Stück „Autocop“ genannt) ist, und dessen ungeschicktem Praktikanten Larry, Kempinsky den Mord an dem Zirkusdirektor nachzuweisen.

Text: Florian Krischke

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

unitedmusicals.de