Coco – Ein Transgendermusical

Transgendermusical von Markus Schönholzer, Alexander Seibt, Cihan Inan

Musik und LiedtexteMarkus Schönholzer
Buch Alexander Seibt
IdeeCihan Inan
Original TitelCoco - Ein Transgendermusical
VorlageLeben des 1969 in Thun geborenen Jean-Patric Lorétan, der sich als Modeikone Coco 1990 in Bern der geschlechtsangleichenden Operation unterzieht, 1998 in Biel bereits stirbt.
Uraufführung Am 20. April 2018 am Konzert Theater Bern unter Regie von Cihan Inan
Coco – Ein Transgendermusical (Bern 2018)

Produktionen

Handlung

Coco 1988 in einem Club in Bern den lebenslustigen, liebenswürdigen Rick kennen. Dieser verliebt sich ahnungslos in ihren Körper, lebt später mit ihr zusammen, auch nach der geschlechtsumwandelnden Operation, obwohl er als Homosexueller Männer begehrt. Mit dieser Tatsache müssen auch die Eltern von Coco klarkommen, die ihr Kind lieben. Sie versuchen, es so zu akzeptieren, wie es ist, nehmen jedoch nach Cocos Outing in langer Trauer Abschied vom vertrauten Sohn. Coco hofft vergeblich, nach der geschlechtsumwandelnden Operation als Frau ein erfülltes Leben verbringen zu können – bis hin zu eigenen Kindern …

Text: Martina Friedrich (blickpunkt musical 03/2018)

Fehler melden

Fehlerbeschreibung
Bitte geben Sie wenn möglich einen Link mit einer Quelle für die korrekte Information an

Quelle / Beleg
Bitte geben Sie – wenn möglich – einen Link mit einer Quelle oder einem Beleg für die korrekte Information an

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse
Für Rückfragen – Sie erhalten keine Werbung

Bitte geben Sie den Text aus dem Bild ein
captcha

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
unitedmusicals.de