Bibi Balù

»Bibi Balù« von Hans Gmür und Karl Suter (Buch und Liedtexte) und Hans Moeckel (Musik)

MusikHans Moeckel
Buch & LiedtexteKarl Suter
Buch & LiedtexteHans Gmür
Original TitelBibi Balù
VorlageDie Geschichte der Bibi Balù, die auf einer wahren Begebenheit basiert
Uraufführung Am 31. Dezember 1964 im Theater am Hechtplatz in Zürich (CH)

Produktionen

Handlung

Ein cleveres Züricher Gauner-Pärchen insziniert eine fiktive Spendaktion. Zugunsten von Bibi, einer Krankenschwester aus einem Urwaldspital auf der pazifischen Insel Balù, sammelt es Geld, damit sie den armen eingeborenen Kindern helfen kann. Es fehlt den Gaunern nicht an erfinderischen Tricks und Raffinesse, um zu dem erhofften Geldsegen zu kommen, bis die Krankenschwester mit dem Namen »Bibi«, die es gar nicht gibt, auf einmal auftaucht. Dann überschlagen sich die Ereignisse.

Historie

Grundlage: Die Geschichte der Bibi Balù basiert auf einer wahren Begebenheit. Eine Studentin aus Afrika war in Geldnot geraten und die Zürcher Woche rief zu einer Spendenaktion auf. Nachdem eine ansehnliche Summe zusammengekommen war, protestierte der Vater der Studentin und verbat sich jegliche Almosen. Das Geld konnte für einen anderen guten Zweck verwendet werden. Die beiden Autoren, Hans Gmür und Karl Suter, haben zur Musik von Hans Moeckel diese Begebenheit zu einem Gauner-Musical umgeschrieben.
31. Dezember 1964: Uraufführung im Theater am Hechtplatz in Zürich (CH) mit Ruedi Walter, Ines Torelli, Jörg Schneider, Paul Bühlmann, Margrit Rainer und Eduard Huber in den Hauptrollen
1965: Veröffentlichung der Cast-Aufnahme auf LP
27. März 2010: Revival/Premiere am Theater St. Gallen (CH) unter der Regie von Stefan Huber, mit überarbeiteten Arrangements

Musiktitel

Akt 1
Ouvertureinstrumental
Singapur und SansibarFrédéric, Henri, Ensemble
The-Chrämpfli-Brothers'-LullabyFrédéric, Henri, Ensemble
Valse de coeur, ma non troppo ('s Härz mues au uf d' Rächnig cho)Frédéric, Henri, Oscar, Mario, Ensemble
Das muess e Frau i d’Finger näh (Ja, d' Manne)Emma
Halleluja (Nu kei Bedänke)Ensemble, St. Galler / Zürcher / Berner / Basler
Solo für einen ungebetenen Gast (Tärf ich's grad quittiere?) Bibi
Bibi-BalùBibi, Ensemble
Akt 2
Knigge für Heuchler (Wänn du eim nöd ganz chasch traue)Mario, Bibi, Oscar, Frédéric, Henri, Ensemble
Dankbarkeits-Tango (Ohni mich)Bibi, Oscar
Duett für ältere Pfadfinder (Weisch du au...?, Pfadi Topfkollekte)Emma, Wotan, Ensemble
Wohlstands-Samba (Wänn ich denn d Chole ha) Bibi, Frédéric, Henri, Oscar
Sophia und Gregory (Ich han nöd gwüsst, wie nett du bisch) Bibi, Frédéric
Balùzinationen / FinaleBibi, Frédéric, Henri, Oscar, Emma, Ein Mann, Ensemble
[contact-form-7 id="1614" title="Fehler melden"]