Annie Get Your Gun

Musical Comedy von Irving Berlin (Musik und Liedtexte) sowie Dorothy & Herbert Fields (Buch)

Musik und LiedtexteIrving Berlin
BuchDorothy Fields
BuchHerbert Fields
Original TitelAnnie Get Your Gun
Deutscher TitelAnnie Get Your Gun – Annie schieß los!
VorlageDas Leben von Annie Oakley (1860–1926), einer Scharfschützin in »Buffalo Bill's Wild West«, und ihrer Liebesgeschichte mit dem Scharfschützen Frank E. Butler (1847–1926). Die Idee stammt von Dorothy Fields, die diese Rolle Ethel Merman zudachte, wobei das Leben von Annie Oakley fiktional bearbeitet wurde.
Broadway-Premiere Am 16. Mai 1946 am Imperial Theatre in New York (USA) unter Regie von Joshua Logan
West-End-Premiere Am 7. Juni 1947 im Coliseum Theatre im Londoner Westend (UK)
Französische Erstaufführung Am 19. Februar 1950 im Théâtre du Châtelet in Paris (F) mit der Übersetzung von Mouezy-Éon und Albert Willemetz
Deutschsprachige Erstaufführung & Österreichische Erstaufführung Am 27. Februar 1957 an der Wiener Volksoper (AT) in der Adaption von Marcel Prawy
Deutsche Erstaufführung Am 5. September 1963 am Theater des Westens in Berlin in der Fassung von Robert Gilbert und Frank Thannhäuser, unter Regie von Sven Aage Larsen
Deutsche ÜbersetzungHauke Jensen
Deutsche Übersetzung (Liedtexte)Robert Gilbert
Deutsche Übersetzung (Dialoge)Frank Thannhäuser
Deutsche ÜbersetzungMarcel Prawy
Verlag R&H Theatricals Europe

Produktionen

Handlung

Die Wild West Show des in die Jahre gekommenen Westernhelden Buffalo Bill gastiert in der amerikanischen Provinzstadt Cincinnati. Star der Show ist der Kunstschütze Frank Butler, berühmt für seine Treffsicherheit. Doch die einheimische Trapperin Annie Oakley tritt gegen ihn im Schießwettbewerb an – und gewinnt. Sie wird seine Assistentin und verliebt sich in das sehr von sich selbst überzeugte Mannsbild, das seine Niederlage nur einem dummen Zufall zuschreibt. Als Annie dann auch noch eine eigene Show-Nummer mitsamt Motorrad bekommt, kann er ihren Erfolg nicht mehr ertragen und wechselt zur Konkurrenz. Doch so schnell gibt die zähe und zielstrebige Annie nicht auf, wenn es darum geht, auch bei ihrem geliebten Frank ins Schwarze zu treffen. Und mit dem alten Indianerhäuptling Sitting Bull hat sie bald einen wertvollen Unterstützer …

Text: Theater Hof

Historie

Grundlage: Romanze zwischen den Wildwest-Show-Kunstschützen Annie Oakley und Frank Butler
1872: Aufführung in New York des Schauspiels ‚Buffalo Bill, King of the Border Men‘ auf, worann sich ‚Annie Get Your Gun‘ teilweise orientiert
16. Mai 1946: Uraufführung des Musicals ‚Annie Get Your Gun‘ von Irving Berlin, Herbert und Dorothy Fields im Imperial Theatre am Broadway in New York (USA) unter Regie von Joshua Logan mit Ethel Merman als ‚Annie‘, Ray Middleton als ‚Frank Butler‘, Art Bernett als ‚Foster Wilson‘, Harry Bellaver als ‚Chief Sitting Bull‘, Kenneth Bowers als ‚Tommy Keeler‘, Marty May als ‚Charlie Davenport‘ und William O’Neal als ‚Buffalo Bill‘
1946: Cast-Album der Orginal Broadway Cast
3. Oktober 1947: Start einer USA Tour durch Dallas, Texas, Chicago, Los Angeles mit Mary Martin als ‚Annie‘
7. Juni 1947: Premiere im Coliseum Theatre im Londoner Westend (UK), mit Dolores Gray als ‚Annie‘ und Bill Johnson als ‚Frank Butler‘
19. Juli 1947: Australische Erstaufführung im Her Majesty’s Theatre in Melburne (AUS), in den Hauptrollen Evie Hayes als ‚Annie‘ und Webb als ‚Frank Butler‘
3. Oktober 1947: Start einer Tour durch die USA
19. Februar 1950: Premiere des Musicals ‚Annie Du Far-West‘ im Théâtre du Châtelet in Paris (F) mit der Übersetzung von Mouezy-Éon und Albert Willemetz
1950: Verfilmung des Musicals durch George Sidney mit Betty Hutton als ‚Annie‘ und Howard Keel als ‚Frank Butler‘
27. Februar 1957: Deutschsprachige Erstaufführung in der Volksoper Wien (AT) mit der Übersetzung von Marcel Prawy
5. September 1963: Deutsche Erstaufführung im Theater des Westens in Berlin, in der Titelrolle Heidi Brühl
31. Mai 1966: Revival im Music Theatre im Lincoln Centre am Broadway in New York (USA), daran schloss sich direkt eine 10-wöchige Tour durch die USA an
1966: Cast-Album mit Orginal Cast des Broadway Revivals
21. September 1966: Premiere im Broadway Theatre in New York (USA), in der Titelrolle kehrte Ethel Mermann als ‚Annie‘ zurück, außerdem waren Bruce Yarell als ‚Frank Butler‘ und Jerry Orbach als ‚Charles Davenport‘ zu sehen, zum ersten Mal war der neue Song An Old Fasioned Wedding im 2. Akt zu hören
19. März 1967: Ausstrahlung einer 90-minütigen Musicalfassung produziert für NBC
1977: Premiere in der Civic Light Opera in Los Angeles (USA), unter der Regie von Gower Champion, mit Debbie Reynolds als ‚Annie‘, Harve Presnell als ‚Frank Butler‘, Art Lund als ‚Buffalo Bill‘, Bibi Osterwald als ‚Dolly Tate‘, Garvin MacLeod als ‚Charlie Davenport‘, Peter Bruni als ‚Foster Wilson‘, Don Potter als ‚Pawnee Bill‘ und Manu Tupou als ‚Sitting Bull‘
1986: Premiere beim ‚Chichester Festival‘ in Chichester (UK) mit stark überarbeiteten Arrangements, mit Suzy Quatro als ‚Annie‘, Eric Flynn als ‚Frank Butler‘ und Edmond Hockridgeals als ‚Buffalo Bill‘
1990: Premiere im Circus Krone in München unter der Regie von Winfried Bauernfeind, wobei An Old Faschioned Wedding’/’Wir feiern Hochzeit wie damals zum ersten Mal in deutscher Sprache gesungen wurde
1991: Studio Cast-Album mit Kim Criswell als ‚Annie‘
1992: Premiere im Prince of Wales Theatre in London (UK)
1999: Revival im Marquis Theatre in London (UK), unter der Regie von Graciela Daniele mit Bernadette Peters als ‚Annie‘ und Tom Wopat als ‚Frank Butler‘. Diese Produktion erhielt im gleichen Jahr einen Tony Award für das beste Revival
1999: Cast-Album mit der Orginal Cast des Londoner Revivals
25. Juli 2000: Tour durch die USA mit Start in Dallas, Texas (USA), in den Hauptrollen Marilu Henner als ‚Annie‘ und Rex Smith als ‚Frank Butler‘
2006: Premiere im Prince Music Theatre in Philadelphia, Pennsylvania (USA), unter der Regie von Richard M. Parison Jr. in den Hauptrollen Andrea McArdle als ‚Annie‘, Jeffrey Coon als ‚Frank Butler‘,John Scherer als ‚Charlie Davenport‘, Chris Councill als ‚Buffalo Bill‘, Mary Martello als ‚Dolly Tate‘ und Arthur Ryan als ‚Sitting Bull‘
16. Oktober 2006: Revival im Young Vic in Waterloo (UK) unter der Regie von Richard Jones in den Hauptrollen Jane Horrocks als ‚Annie‘ und Julian Ovenden als ‚Frank Butler‘, diese Produktion wurde etwas neu gestaltet durch neue Arrangements von Jason Carr
13. August 2010: konzertante Aufführung von ‚Annie Get our Gun‘ beim ‚Ravina Festival‘ in Chicago (USA) unter der Regie von Lonny Prince mit Patti LuPone als ‚Annie‘ und Patrick Cassidy als ‚Frank Butler‘
12. Februar 2011: Premiere an der Bühne Baden in Baden (A) unter der Regie von Attila E. Láng in den Hauptrollen Johanna Arrouas als ‚Annie‘, Thomas Sigwald als ‚Frank Butler‘, Erich Schleyer als ‚Buffalo Bill‘, Katrin Fuchs als ‚Winnie Tate‘ und Wilhelm Seledec als ‚Sitting Bull‘

Musiktitel

Original Fassung der Uraufführung 1946

Akt 1
Buffalo BillCharlie Davenport, Ensemble
I'm a Bad, Bad Man Frank Butler, Girls
Doin' What Comes Natur'llyAnnie Oakley, Kids, Foster Wilson
The Girl That I Marry Frank Butler
You Can't Get a Man With a Gun Annie Oakley
There's No Business, Like Show BusinessCol. Wm. F. Cody, Charlie Davenport, Frank Butler, Annie Oakley
They Say It's Wonderful Frank Butler, Annie Oakley
Moonshine Lullaby Annie Oakley and »Moonshine Lullaby«-Trio
I'll Share It All With YouWinnie Tate, Tommy Keeler (/)
Ballyhoo Riding Mistress, Show People (/)
There's No Business, Like Show Business (Reprise 1)Annie Oakley
My Defenses Are Down Frank Butler, Boys
Wild Horse Ceremonial Dance Wild Horse, Indian Braves, Maidens
I'm an Indian Too Annie Oakley
Adoption Dance Annie Oakley, Wild Horse, Braves
Akt 2
Lost in His Arms Annie Oakley, Ensemble
Who Do You Love, I Hope Winnie Tate, Tommy Keeler
Sun in the Morning Annie Oakley, Ensemble, Dancers
They Say It's Wonderful (Reprise)Annie Oakley, Frank Butler
The Girl That I Marry (Reprise)Frank Butler
Anything You Can Do Annie Oakley, Frank Butler
There's No Business, Like Show Business (Reprise 2)Ensemble
Neue deutsche Fassung von Hauke Jensen
Akt 1
Colonel Buffalo Bill Charlie Davenport & Ensemble
Bin ein Frauenheld Frank Butler & Girls
Was auch von alleine geht Annie Oakley, Foster Wilson & Kids
Die Frau meiner TräumeFrank Butler
Keiner will eine Frau mit GewehrAnnie Oakley
There’s No Business Like Show Business Col. Wm. F. Cody, Charlie Davenport, Frank Butler, Annie Oakley
Verliebtsein ist einfach wundervollFrank Butler, Annie Oakley
Mondschein Wiegenlied Annie Oakley & »Mondschein Wiegenlied«-Trio
Wildwest Pitch Tanz Instrumental
There’s No Business Like Show Business (Reprise)Annie Oakley
Ich bin wehrlos vor ihrWinnie Tate, Tommy Keeler
Indianische Zeremonie Wild Horse, Indian Braves, Maidens
Annie wird eine Squaw (der Sioux)
StammestanzRiding Mistress, Show People
Keiner will eine Frau mit Gewehr (Reprise)Annie Oakley (?)
Akt 2
Ich verlor mich bei ihmAnnie Oakley & Ensemble
There’s No Business Like Show Business (Reprise 2)Annie Oakley
Seh’ ich die Sonne am Morgen Annie Oakley & Ensemble, Dancers
Eine romantische Hochzeit Winnie Tate, Tommy Keeler (?)
Die Frau meiner Träume (Reprise)Frank Butler
Ganz egal, was du kannstAnnie Oakley, Frank Butler
There’s No Business Like Show Business (Reprise 3)Ensemble
Finale: Verliebt sein ist einfach wundervoll (Reprise)Annie Oakley, Frank Butler

Wissenswertes

»Annie Get Your Gun« ist das erste Musical, dessen Uraufführung live im Radio übertragen wurde

Laut Gerüchten verhinderte der berühmteste Song ›There’s Now Business Like Showbusiness‹ beinahe die Auffühung des Musicals, da die Produzenten Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II des Song ablehnten. Ursprünglich entstanden war dieser Song, um einen Umbau zu überbrücken

Es gab zahlreiche Überarbeitungen seit der Broadway-Premiere 1946, vor allem für die Revivals von 1966 und 1999, die ‚Franks‘ Überlegenheit korrigierten

[contact-form-7 id="1614" title="Fehler melden"]