Zwischen Tragödie und Triumph

O-Töne von Michael Kunze zur Urauff ührung von »Matterhorn«

von Oliver Wünsch & Barbara Kern

Auf 3000 Metern Höhe, unterhalb des Matterhorns, um das sich das neue Stück von Michael Kunze (Buch und Liedtexte) und Albert Hammond (Musik) dreht, sprachen wir mit Autor Michael Kunze über seine Idee.

blickpunkt musical: Wie kamen Sie auf die Idee, ein Stück über den höchsten Berg Europas, das Matterhorn, zu schreiben?

Michael Kunze: Die Idee hatte ich schon lange. Ich bin immer auf der Suche nach guten Geschichten und das ist eine der besten Geschichten überhaupt, die es gibt – vor allem die beste Bergsteigergeschichte. Sie beinhaltet zum einen diesen Wettbewerb von Menschen, die sich in den Kopf gesetzt haben, diesen Gipfel zu ersteigen, zum anderen den Gegensatz zwischen Triumph und
Tragödie. Diese Geschichte um das Matterhorn enthält so viel, was Menschen berührt und was insbesondere auch mich berührt hat. […]