»Tim 🖤 Tina« von Anna Depenbusch und Alexander Wilbert

Workshop im Oktober im Kurtheater Bad Ems

(c) Generation Theater

Auf Basis der Musik von Anna Depenbusch schrieb Alexander Wilbert (Buch, Regie und Choreographie) ein Stück über den Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen und die Liebe zum Leben.

Die wandelbare Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch (Schauspielerin, Backgroundsängerin bei Udo Lindenberg, Duettpartnerin von Mark Forster) tourte mit ihren fünf Studioalben und zwei Soloalben (zuletzt »Echtzeit« 2020) durch ganz Deutschland, war sowohl in der Elbphilharmonie in Hamburg als auch im Münchener Prinzregententheater zu sehen. Ihre Themen sind
Alltag und oft autobiographisch. Grundlage des Musicals ist ihr 2011 erschienenes Album »Die Mathematik der Anna Depenbusch«.

Studentin Hanna lebt in Hamburg und erlebt die Liebesverwirrungen ihrer Freunde: Tim, Tina, Ron, Ronja, Sonja, Paul und Peter. Letzterer liebt Hanna. Diese jedoch ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Angst, sich mit dem Verlust auseinanderzusetzen, und der Sehnsucht nach Leben und Liebe. So aus dem Gleichgewicht gebracht, muss sie ihren eigenen Weg gehen, um wieder einen Sinn in ihrem Leben zu finden.

Alexander Wilbert gründete 2021 zusammen mit Thomas Neuwerth, Fides Groot Landewehr und Kerrin Baeger den Verein »Generation Theater« mit Sitz in Koblenz. Ziel ist es, generationsübergreifend Theaterprojekte zu schaffen.
Dabei soll mit pädagogischen und sozialen Bildungseinrichtungen kooperiert werden, um jungen Menschen einen neuen Zugang zu Musik und Theater zu ermöglichen.

Das Musical »Tim 🖤 Tina« wird im Oktober in die Workshopphase gehen, um es weiter für die Bühne zu erarbeiten.
Vom 1. bis zum 3. Oktober ist die Komplettfassung des Stückes im Kurtheater Bad Ems bei Koblenz zu sehen.
Der Eintritt ist frei und es gibt noch freie Plätze.