»The Cold Heart« Uraufführung am Theater Hof !Auslagerung ins Rosenthal-Theater Selb!

Zentrales Element im Bühnenbild von Annette Mahlendorf
(c) Theater Hof

Das Musical »The Cold Heart« feiert hat am 26. September 2020 seine Uraufführung am Theater Hof und sollte zugleich die neue Interims-Spielstätte »Schaustelle« eröffnen. Doch eine fehlende Bauabnahme macht es notwendig, die Premiere ins Rosenthal-Theater Selb auszulagern, das kurzfristig Nachbarschaftshilfe leistet.

Bei der Produktion handelt sich um eine Kooperation mit dem Theater Freiburg. Die Musik wurde im Auftrag vom Theater Hof und dem Theater Freiburg von Martyn Jaques (auch »The Shockheaded Peter«), der als Frontmann der »Tiger Lillies« bekannt ist, geschrieben, während für die Bühnenfassung und Regie Reinhardt Friese verantwortlich zeichnet. Michael Falk hat die Einrichtung des Orchesters und die musikalische Leitung Übernommen. Die Choreographie kreierte Barbara Buser. Die Ausstattung verantwortet Annette Mahlendorf, Puppenbau und Objekte, die hier zum Einsatz kommen, Radovan Matijek und die Videographie Kristoffer Kreudel.

»The Cold Heart« basiert auf dem Märchen »Das kalte Herz« von Wilhelm Hauff. Das Stück handelt wie das Märchen von Peter Munk, der mehr als ein einfacher Köhler, was bereits sein Vater war, sein möchte. Um reich zu werden und angesehen zu sein, nimmt er sein Schicksal selbst in die Hand. Als er sich an die Erzählungen vom Glasmännlein und Holländer-Michel erinnert, geht er seinen Weg in den tiefen Tannenbühl. Dort trifft er auf das Glasmännlein, das ihm drei Wünsche erfüllen soll … Doch das hat seinen Preis.

Die Rolle des Conferencier, der durch die Handlung führt, übernimmt Andrea Matthias Pagani (Hauptrollen in »Les Misérables«, »Evita«, »Cabaret«), der erstmals am Theater Hof engagiert ist. Neben Jan Rogler (am Theater Hof bekannt aus »Tschick«) als Peter Munk, Corinne Steudler (zuletzt in »Der Zauberer von Oz«) als Elisabeth, Stephanie Rhaue (bekannt aus »Die Zirkusprinzessin« am Theater Hof) als Mutter, Frank Ramirez als Glasmännlein und Dominique Bals als Holländer-Michel, werden auch Thilo Anderson (Der Lange Schlunker), Karsten Jesgarz (Der Dicke Ezechiel), Benjamin Rufin (Der Tanzboden-König) und Alina Ruppel (Die biegsame Erfüllung aller Wünsche) auf der Bühne zu sehen sein.

Es tanzt das Ballet des Theater Hof und die Begleitung übernehmen die Hofer Symphoniker.