‚Ich bin Musik‘ – Patrick Stanke mit seinen Erfolgen aus 10 Jahren Musical

Musikalische Leidenschaft

Patrick Ich bin Musik Plakat

  • 24. September 2011
  • Ebertbad Oberhausen
  • um 20:00 Uhr
  • mit Patrick Stanke
  • Special Guest: Sabrina Weckerlin
  • Am Flügel: Marina Komissartchik
  • Unter Mitwirkung des Ruhrpottpouri-Ensembles

 

Foto: Birgit Bernds

Foto: Birgit Bernds

 

Eine emotionale Interpretation des Titelthemas, ‚Ich bin Musik‘ bildet den Rahmen des Premierenkonzertes, das Patrick Stanke am 24. September 2011 im Oberhausener Ebertbad gibt.

Dann heißt es: „Schnallt Euch an. Die Fahrt beginnt!“ – und eine stürmische Reise durch Patrick Stankes Musical-Welten nimmt ihren Anfang. An Bord geht der Wuppertaler, der sein 10-jähriges Bühnenjubiläum mit Augenzwinkern als „Kindergeburtstag“ bezeichnet, auf der ‚Titanic‘.

Heizer Fred Barrett beklagt sein Los im Bauch des Schiffes und sehnt sich in einer gefühlvollen Interpretation des Heiratsantrags (hier als Solo arrangiert) nach seiner Darlene. Ein beeindruckender Einstieg, der für das zweieinhalbstündige, emotionale und stimmlich kraftvolle Konzert mit Musicalblöcken von ‚Aida‘ über ‚3 Musketiere‘, ‚Jesus Christ Superstar‘ bis hin zu ‚Jekyll & Hyde‘ und ‚Marie Antoinette‘ die passende Stimmung schafft. Auf der Bühne steht ein Koffer, beklebt mit den Bühnenstationen der letzten Jahre. Aus einem zweiten zaubert Stanke die Accessoires des Abends, wie den warmen Mantel für ‚Titanic‘ oder den Cowboyhut für ‚Oklahoma!‘

Foto: Birgit Bernds

Foto: Birgit Bernds

Zu den Höhepunkten im ersten Teil des Programms gehört Jason Robert Browns Songzyklus ‚Die letzten fünf Jahre‘, in dessen deutschsprachiger Erstaufführung Patrick Stanke auf der Bühne stand. In der Rolle des Jamie malt er den Bogen aus, den eine Beziehung nehmen kann, bis sie zerbricht: Erst ist die Frau Meine Göttin: Nichts kann sie entstellen, und überall ist überschäumendes Glück. Am Ende zögert er jede Minute hinaus, um nicht aufs „Schlachtfeld“ heimkehren zu müssen. Mit einer neuen Frau im Bett hofft er, dass er einmal wieder lieben können wird (Keiner muss das erfahr’n).

Erstmals nach der Verkörperung der Titelrolle in ‚Jesus Christ Superstar‘ in Tecklenburg interpretiert Stanke an diesem Abend Gethsemane in Deutsch. Es gelingt ihm, das Publikum so in seinen Bann zu ziehen, dass es in der kleinen Pause den Atem anhält und nicht applaudiert. Erst am Ende des intensiven Vortrages setzt ein nicht enden wollender Applaus ein.

Den zweiten Teil eröffnet Patrick Stanke mit Was für ein herrlicher Morgen / Oh, What a Beautiful Morning!‚ aus ‚Oklahoma!‘ Marina Komissartchik begleitet ihn am Flügel und drückt nicht nur hier dem Abend ihren eigenen Stempel aus Leichtigkeit und Eleganz auf. Die Pianistin trägt mit kleinen Klaviervariationen und der Künstler als Cowboy Curly mit Schauspielakzenten dazu bei, die Atmosphäre des liebenswerten Klassikers von Rodgers & Hammerstein II. zu vermitteln.

Was Die kleinen Schatten in ‚Elisabeth‘ und Ich lieb dich mehr denn je in ‚Marie Antoinette‘ sind, das ist Radames‘ Brief im Musical ‚Aida‘ – eine der schönsten Stellen des Stücks, die der Darsteller des Radames‘ aus Essen mit leisen, gefühlvollen Tönen zu Gehör bringt. Sabrina Weckerlins Einsatz in ‚Durch das Dunkel der Welt‘ ist im Gegensatz zu dem ihres Partners eher kraft- als gefühlvoll. Gleiches gilt für Ein gefährliches Spiel aus ‚Jekyll & Hyde‘, in dem leider von einer erotischen Gefahrensituation in Gesang und Spiel nichts zu spüren ist. Als 27-jähriger war Stanke einer der jüngsten Vertreter der Titelrolle von ‚Jekyll & Hyde‘ in Tecklenburg und gibt an diesem Abend vor allem in Ich muss erfahren dem Streben des Wissenschaftlers Ausdruck.

Foto: Birgit Bernds

Foto: Birgit Bernds

Spielerische Aufgaben für das Publikum und Anekdoten verbinden die Musical-Blöcke, in denen Patrick Stanke von Sabrina Weckerlin unterstützt wird, die als Cathy, Lucy, Amneris, Constance und Margrid Arnaud auch solistische Auftritte hat. Außerdem ist sie Teil seiner launigen Geschichte von D’Artagnan in Berlin, der damals nicht nur das Herz von Constance, sondern auch das ihrer Hauptdarstellerin erobert hat. Auf diese passende Einleitung folgt ein Lieder-Arrangement aus ‚3 Musketiere‘, das Emotionen von Glück, Trauer – Aufbruchstimmung und Schmerz verbindet.

Immer wieder wird Stanke zum Entertainer. So gibt er beispielsweise amüsante Einblicke in sein Tagebuch zu den Musical-Konzerten, die er und Sabrina Weckerlin seit dem riesigen Erfolg von ‚Mozart!‘ und ‚Marie Antoinette‘ jährlich gemeinsam mit einheimischen Darstellern in Japan geben. Patrick Stanke wird im Februar 2012 erneut für 20-30 Konzerte nach Japan reisen, während seine Bühnenpartnerin mit der ‚Best of Musical – Gala‘ durch Deutschland tourt.

Sabrina Weckerlin überzeugt an diesem Konzertabend zunächst vor allem in Cathys Lied Ich steh weinend da (‚Die letzten fünf Jahre‘) und mit Amneris‘ Feststellung, dass sie Die Wahrheit zu spät erkannt habe, aus ‚Aida‘. Im ‚Marie Antoinette‘-Block beweist sie, dass ihr die Rolle der Margrid Arnaud auf den Leib geschrieben ist. Als besondere Überraschung gibt es ein gelungenes Duett-Arrangement von Ich weine nicht mehr in der englischen Popversion, A Voice in My Heart, gemeinsam mit Patrick Stanke, der zuvor den Titel Ich lieb dich mehr denn je emotional und mit schönen Klangbögen intoniert hat.

Foto: Birgit Bernds

Foto: Birgit Bernds

Ich bin Musik‚ – das stellt Patrick Stanke an diesem Abend im Ebertbad nicht nur in dem anrührenden und dramatischen Mozart!-Block, der das Programm abschließt, unter Beweis. Dennoch gehören die zornig, emotionalen Interpretationen von Was für ein grausames Leben und seines Paradestückes Wie wird man seinen Schatten los aus dem musikalischen Mozart-Psychogramm zweifellos zu den Höhepunkten des zweiten Teiles. Als ob das Publikum gewusst hätte, dass dies der letzte Programmpunkt des Abends ist, erhebt es sich bei den letzten Klängen von Wie wird man seinen Schatten los geschlossen, und Applaus brandet auf.

Leider kann der Chor des Ruhrpottpourie-Ensembles seinen guten Eindruck, den er bei den ‚Ich gehör‘ nur mir‘-Konzerten hinterlassen hat, mit Ausnahme von Mozart!, Mozart!, nicht bestätigen. Bereits mit Maury Yestons Gute Fahrt – mit Kostümen als stimmiges Bild auf die Bühne gebracht – taten sich die Mitglieder hörbar von der Höhe und vor allem im Schlusston schwer. Für die rockigen Ensemble-Lieder aus ‚Jesus Christ Superstar‘, wie Hosanna, ist die Besetzung mit ca. neun Sängerinnen und Sängern zu klein und überdies zu klassisch.

Patrick Stanke gibt im Anschluss an die 33 Titel seines gesanglich fordernden Programms noch drei Zugaben. Bei der schönen Ballade Du warst mein Licht begleitet sich der Gastgeber selbst am Flügel, bevor er mit dem dramatisch-melancholischen Blues-Titel Lonely House aus der American Opera ‚Street Scene‘ noch einmal seine große stimmliche Variabilität demonstriert. Mit dem Titelthema Ich bin Musik, das zum Motto des Konzerts geworden ist, klingt ein leidenschaftlicher Musical-Abend aus, der sich auch dadurch auszeichnet, dass zu 98% in Deutsch gesungen wird.

MUSIKTITEL INTERPRET/-IN WISSENSWERTES
1. Teil
Patrick-Stanke-Fantasie Marina Komissartchik
Ich bin Musik Patrick Stanke Mozart! – Sylvester Levay (Musik) & Michael Kunze (Libretto) – 2001
Dieses Lied wurde für die Hamburger Fassung von ‚Mozart!“ geschrieben. Mozart weiß, dass er von zu Hause fort muss, um sein Genie auszuleben. Die Musik ist seine Sprache, in ihr gibt er seinen Gefühlen Ausdruck. Gleichzeitig will der Mensch Mozart geliebt werden, ist aber nicht bereit, dafür seine Freiheit aufzugeben. Er wollte nie erwachsen sein.
Titanic Titanic – Maury Yeston (Musik + Liedtexte / Peter Stone (Buch) – 1997
Gute Fahrt Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Die besten Wünsche aller sind mit der Jungfernfahrt der Titanic nach New York – dem stolzen, schönen Schiff.
Barretts Lied Patrick Stanke Heizer Frederick Barrett hat von der See geträumt, wenn er tagtäglich in den Kohlenschacht fuhr. Nun wird er zur See fahren, doch im Bauch des Schiffes. Keiner wird seine Arbeit honorieren, wenn schnell die Schiffsschrauben sich drehen.
Heiratsantrag
(solistische Version?)
Patrick Stanke Barrett sehnt sich nach seiner großen Liebe Darlene, die er heriaten möchte, wenn er heimkehrt. Er bittet sie, auf sich zu achten und Gottes Engel, sie zu bewahren vor dem Bösen der Welt.
Wir sehen uns wieder Patrick Stanke & Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Frauen und Kinder steigen in die Rettungsboote, Männer nehmen Abschied von ihren Frauen. Tapfere wollen an Bord bleiben. Barrett denkt an seine Liebe und bittet Gottes Engel, sie zu behüten, bis er wieder bei ihr sein kann. Ihr allein gehört sein Herz – Darlene.
Die letzten fünf Jahre The Last Five Years – Jason Robert Brown – 2001
Das Zweipersonenstück erzählt die Liebes- und Trennungsgeschichte des Schriftstellers Jamie und der erfolglosen Schauspielerin Cathy. Dabei hat der Autor eine besondere Art des Erzählens: Während Jamie chronologisch erzählt, vom Zeitpunkt des Beginns ihrer Beziehung an bis zum Ende, blickt Cathy vom Tag der Trennung aus Schritt für Schritt zurück. Einzig, als Jamie um ihre Hand anhält, begegnen sich die Figuren in diesem Kammer-Musical.
Meine Göttin Patrick Stanke Jamie erkennt, dass er schon viel zu verliebt in Cathy ist. Da könnten ihr Hörner wachsen, er würde sie immer noch begehren – seine Göttin. Selbst, dass sie Christin ist, stört Jamie nicht.
Ich steh weinend da Sabrina Weckerlin Gerade hat Jamie den Raum und sie verlassen. Cathy hat es kommen sehen, dass dieser Mann mit seinen Visionen und seinem Ehrgeiz, gehen würde, wenn sich die Gelegenheit bietet.
Keiner muss das erfahr’n Patrick Stanke Jamie hat die Nacht mit einer anderen Frau verbracht. Auf irgendeiner der zahllosen Autorenparties hat er sie kennengelernt. Doch er muss nach Hause zu Cathy. Sie braucht es ja nicht erfahren, aber diese Frau da neben ihm im Bett ist so erfrischend anders.
Jesus Christ Superstar Jesus Christ Superstar – Andrew Lloyd Webber (Musik) & Tim Rice (Libretto) – 1971
Hosanna Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Beim Einzug durch die Stadttore von Jerusalem jubeln die Massen Jesus zu. Als die Priester Jesus auffordern, dem Geschrei Einhalt zu gebieten, verkündet dieser, der Jubel werde nie enden. Der hebräische Ausdruck „Hosanna“ bedeutet eigentlich „Rette/Hilf doch!“, wurde aber im Urchristentum zu einem Heilsruf umgedeutet.
Gethsemane Patrick Stanke Kurz vor seiner Verhaftung im Garten Gethsemane bittet Jesus Gott als Vater, den Kelch des Leidens an ihm vorübergehen zu lassen. In einem verzweifelten und zornigen Zwiegespräch mit Gott fragt er nach dem Sinn seines Todes. Am Ende nimmt er sein Schicksal an, fordert aber Gott auf, schnell zu handeln, „ehe mein Verstand sich wehrt“.
Jekyll & Hyde Jekyll & Hyde – Frank Wildhorn (Musik) & Leslie Bricusse (Libretto) – 1990
Ich muss erfahren Patrick Stanke Wissenschaflter Dr. Henry Jekyll ist von dem missionarischen Drang beseelt, die Menschen vor sich selbst zu bewahren. Er hat seinen Vater am Wahnsinn zugrundegehen sehen und sucht nach einem Weg, das Gute und das Böse im Menschen zu trennen, damit er das Böse allein bekämpfen kann.
Mein Leben Sabrina Weckerlin Nach der ersten Begegnung mit Dr. Henry Jekyll, der ihr Achtung bezeugte, träumt die Prostituierte Lucy Harris von einem besseren Leben. Die Existenz, die sie tagtäglich erträgt, kann doch nicht alles sein. Gibt es für sie denn keine Hoffnung?
Ein gefährliches Spiel Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin Edward Hyde empfindet Lust an der Angst der Frau bei seinen Gewaltspielen. Als Prostituierte muss Lucy ihm zu Willen sein. Zugleich fühlt sie sich unerklärlicherweise zu diesem Monster hingezogen, das hin und wieder seine zärtlichen Momente hat.
Dies ist die Stunde Patrick Stanke Im Selbstversuch injiziert sich Dr. Henry Jekyll eine Droge, die Gutes und Böses trennen soll. Er glaubt sich seinem Ziel so nahe, ist so zuversichtlich und ahnt nicht, dass das Böse in ihm die Oberhand gewinnen wird, sobald er es freigelassen hat.
2. Teil
Was für ein herrlicher Morgen /
Oh, What a Beautiful Morning!
Patrick Stanke Oklahoma! – Richard Rodgers (Musik) & Oscar Hammerstein II. (Libretto) – 1943
Der junge Cowboy Curly ist verliebt in die schöne Laurie. Gerade ist er auf dem Weg, um sie zu bitten, mit ihm zum Tanz zu gehen. Dass die Rancherstochter ihn als armen Cowboy nicht für voll nimmt, interessiert ihn nicht. Für ihn ist der Morgen einfach wunderschön.
3 Musketiere 3 Musketiere – Rob und Ferdi Bolland – 2003
Constance Patrick Stanke D’Artagnan ist verliebt. Mit glänzenden Augen schwärmt er seinen neuen Freunden von Constance vor.
Vater Patrick Stanke D’Artagnan hat aus einem Brief seiner Mutter vom Tod des Vaters erfahren. Sein Herz ist schwer, und er erinnert sich an die schönen Stunden mit seinem Vater, der ihm alles beigebracht hat, was er kann.
Heut ist der Tag Patrick Stanke Das Abenteuer beginnt. D’Artagnan aus der Gascogne verlässt den heimischen Hof, um in Paris Musketier zu werden wie sein Vater. Er möchte, dass dieser stolz ist auf ihn.
Gott lächelt uns zu Sabrina Weckerlin Constance ist verliebt in den angehenden Musketier. Während er auf gefährlicher Mission im Namen der Königin ist, denkt sie an ihn und bittet Gott, den Geliebten zu bewahren, damit sie ihn wieder gesund in die Arme schließen kann.
Alles Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin D’Artagnan hat Constance vor den Schlägen ihres Verlobten gerettet und beide gestehen einander im Überschwang der Gefühle ihre Zuneigung füreinander.
Aida Aida – Elton John / Tim Rice / Linda Woolverton / Robert Falls / David Henry Hwang – 2000
Radames‘ Brief Patrick Stanke Aida hat Radames‘ Weltbild umgestoßen. Er entschuldigt sich bei ihr für seine Arroganz und Herrschsucht. Das Einzige, was ihm wirklich wichtig ist, sei ihre Liebe.
Wer viel wagt, der gewinnt Patrick Stanke & Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Radames und seine Leute sind in Nubien eingefallen. Sie haben Beute gemacht und demonstrieren ihre Überlegenheit.
Die Wahrheit Sabrina Weckerlin Amneris ist Zeugin des Abschieds von Radames und Aida geworden. Sie verflucht ihre Blindheit für die Gefühle ihres Geliebten für ihre Dienerin. Jetzt hat sie die Wahrheit erkannt und überprüft ihre Gefühle für Radames.
Durch das Dunkel der Welt Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin Radames akzeptiert nicht, dass ihn sein Stand und seine Nationalität von Aida trennen. Aida kann sich schließlich auch ihrer Gefühle nicht mehr erwehren und gibt sich ihnen hin.
Marie Antoinette Marie Antoinette – Sylvester Levay (Musik) & Michael Kunze (Libretto) – 2006
Ich lieb Dich mehr denn je Patrick Stanke Seitdem die Königin Marie Antoinette unter Bewachung der Revolutionäre steht, hat sie sich verändert. Nach der Rückkehr Graf von Fersens aus Amerika kommt es zu einem heimlichen Briefwechsel. Vergeblich drängt er sie zur Flucht, bewundert und liebt sie gleichzeitig dafür, dass sie nun konsequent zu ihrem Mann und den Kindern steht.
Blind vom Licht der vielen Kerzen Sabrina Weckerlin & Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Margrid Arnaud, die die gleichen Initialen wie die Königin trägt, lebt auf den Pariser Straßen von der Hand in den Mund. Sie hat viel Elend gesehen, ja selbst erlebt. Als sie sich ihr Recht auf Bezahlung für ein paar Veilchen erkämpfen will, wirft man sie aus dem Palast des Herzogs von Orleans und Marie Antoinette schüttet ihr Champagner ins Gesicht. Zurück in der Gosse prangert Margrid Arnaud den vergnügungssüchtigen Adel an. Sie hasst die „Österreicherin“, die keinerlei Interesse für ihr Volk zeigt.
A Voice In My Heart / Nein, ich weine nicht mehr Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin mit dem Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Margrid Arnaud ist überzeugt, dass sie die Welt durchschaut hat. Sie glaubt nicht länger, dass Gebete zu Gott etwas bewirken. Nachdem die Polizei den einzigen Menschen am Pranger hingerichtet hat, der ihr Gutes getan hat, ruft sie auf dem Platz der Hinrichtung die Menschen auf, sich ihr Recht zu erkämpfen.
Mozart! Mozart! – Sylvester Levay (Musik) & Michael Kunze (Libretto) – 2000
Mozart, Mozart! Ruhrpottpourie-Ensemble unter Leitung von Birgit Zacher Das Lied thematisiert, wie wenig Anerkennung Mozart in Wien zu seinen Lebzeiten erhielt, während nach dem Tod die Berühmtheit wuchs … bis hin zur Vermarktung des Namens in Mozartkugeln.
Was für ein grausames Leben Patrick Stanke In Paris in die kalte Mansarde zur Mutter zurückgekehrt, findet Wolfgang seine Mutter tot vor. Er hatte an Holz zum Heizen gespart, anderen vom Verdienten abgegeben und sich nicht um die kranke Mutter gekümmert. Jetzt bereut und leidet er.
Dich kennen heißt Dich lieben Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin Constanze Weber fühlt sich zu dem jungen Mozart hingezogen, weil er so ganz anders ist, als all die Männer, die bisher etwas von ihr gefordert haben. Gewöhnt, ihre Gefühle zu verbergen, kann sie sich hier ganz öffnen. Auch Mozart fühlt sich in ihrer Gegenwart frei, er muss sich nicht verstellen und kostet die Freuden der Liebe aus. Erstmals ist er auch bereit, Verantwortung für einen anderen Menschen zu übernehmen.
Wie wird man seinen Schatten los Patrick Stanke Nachdem Mozart den Dienst bei Colloredo gekündigt hat, ist er frei, aber auch ganz auf sich gestellt. Das Wunderkind, das keine Kindheit kannte, sehnt sich danach, das Leben auszukosten. Endlich will er er selbst sein. Gleichzeitig hat er Angst davor, sich selbst zu verlieren und seinem Schatten nicht entfliehen zu können.
Zugaben
Du warst mein Licht Patrick Stanke am Flügel Monty Powell / Keith Urban / Andreas Luketa / Patrick Stanke
Lonely House Patrick Stanke Street Scene – Kurt Weill (Musik) / Langston Hughes (Liedtexte) / Elmer Rice (Buch) – 1947
In der New Yorker Eastside liebt Sam Kaplan, Student, Rose Maurrant. Beide glauben noch an die Erfüllung ihrer Träume. Doch dann ermordet ihr Vater seine Frau und deren Liebhaber, und Sam liebt die Tochter eines Mörders. In dieser Nacht fühlt er sich besonders einsam.
Ich bin Musik Patrick Stanke Mozart! – Sylvester Levay (Musik) & Michael Kunze (Libretto) – 2001
Dieses Lied wurde für die Hamburger Fassung von ‚Mozart!“ geschrieben. Mozart weiß, dass er von zu Hause fort muss, um sein Genie auszuleben. Die Musik ist seine Sprache, in ihr gibt er seinen Gefühlen Ausdruck. Gleichzeitig will der Mensch Mozart geliebt werden, ist aber nicht bereit, dafür seine Freiheit aufzugeben. Er wollte nie erwachsen sein.

 

unitedmusicals.de